französisch oh nein

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

auch wenn ein Aufenthalt im französischsprachigen Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch, Au Pair, work und travel usw.) am besten wäre, um sein Französisch zu verbessern (möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor), stellen Auslandsreisen doch meist ein zeitliches+ finanzielles Problem dar.

Tipps für daheim:

Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem Verb + Adjektiv; etc.),

Beispielsätze bilden

Redewendungen aufschreiben

Phrasale Verben lernen

Vokabeln mit ihren (grammatikal.) Besonderheiten aufschreiben + lernen, z.B. Präpositionen, unregelm. Plural, Verb, Adjektiv, Adverb, usw. • Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen franz. Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. einem elektronischen Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

Kostenlose Vokabeltrainer findest du bei navendo.de, vokker.net, vocabulix.com, vokabel.org, teachmaster.de

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst, jeden Tag 10 - 15 Minuten bringt mehr als wochenlang nichts + dann Endlossitzungen von 1 Std. + mehr.

• Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) gelernt

  • am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythmisch, in Versen + geturnt werden (typische Handbewegung).

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', was die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im Kindergarten oder in der Grundschule im Englischunterricht lernen.

• Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluß auf Französisch, wer kennt die meisten Tiere, Möbel, Kleidungsstücke, Körperteile, Lebensmittel usw. auf Französisch ?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man

franz. Fernsehen schaut

franz. Radio hört

franz. Podcasts hört

• Vokabeln als MP3 aufnimmt + immer wieder abspielt + anhört, dabei mitspricht o. in eine Sprechlücke spricht

franz. Bücher liest:

empfehlenswert sind franz. Bücher, die auch auf Deutsch erhältlich sind, so dass man dort auch mal nachschauen kann, wenn man gar nicht mehr weiter weiß.

Tipp z. Lesen franz. Bücher:

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

franz. Zeitungen, Zeitschriften + Comics liest, z.B.

Ecoute, (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch i.d. Bücherei erhältlich)

DVDs auch mal auf Franz. schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

• sich einen Sprach- oder Konversationskurs (z.B. VHS) oder einen Französisch-Stammtisch mit Muttersprachlern in Wohnortnähe sucht.

  • Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Französisch sprechen + Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

  • Beim Spazierengehen, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen usw. überlegen, wie die Dinge, die man sieht auf Französisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschauen.

• sich Skype einrichten + Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

• französische/n Brieffreund/in suchen

• französisches Tagebuch schreiben

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelmäßig 10 - 15 Minuten Grammatik zu üben.

Gute kostenlose Übungsseiten im Internet:

  • francais.lingolia.com/de/
  • bildunginteraktiv.com/p/franzosisch-videos-neu.html
  • francaisfacile.com/
  • oberprima.com
  • abfrager.de (Hier kann man Schulform und Klasse eingeben und sich den aktuellen Schulstoff abfragen lassen; und das nicht nur für Französisch. Gut auch für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten.)
  • klassenarbeiten.de (ähnlich wie die zuvor genannte Seite)
  • einfranzose.de/

:-) AstridDerPu

wie funktioniert ds mit Freundschaft hier

0

wenn du dir vokabeln nich merken kannst benutz phase 6!!! mach ich auch immer und danach sind die drin und gehen auch eher selten wieder raus :) is halt nur ein wenig aufwand die voks alle im computer einzutippen aber das ergebniss lohnt sich!! viel erfolg ;)

was ist Phase 6??

0
@musicman55

das is so ein programm da kannst du deine vokabeln eingeben und zuerst werden sie nach 3 tagen abgefragt und dann nach 7 oder so...jedesmal wenn du die vok richtig hast dann kommst du eine phse weiter und phase 6 heißt dann langzeitgedächnis ;) und wenn die vokabel falsch war oder du sie nich wusstest wird sie halt wieder in phase 1 geschoben und du musst von vorne anfangen! es gibt eine cd mit dem programm die du dir kaufen musst ich glaub die gibt es auch schon im internet sonst frag mal bei thalia oder so...mir hilft das halt super beim lernen :D

0

Es gibt im Internet viele Seiten die dir helfen können um deine Kenntnisse zu verbessern.

danke ich schaue mal

0

Nachhilfe nehmen :-) Vokabeln regelmäßig wiederholen ...

Aber ich nenn dir den Geheimtipp: Du musst einfach im Unterricht richtig gut aufpassen. Bringt mehr als 100 Stunden zuhause arbeiten :) Du bekommst ne bessere Mündliche Note, schreibst gute Arbeiten etc... Der Schlüssel zu allem :D!

Und die Arbeitseinstellung ist wichtig: denk dir statt ich MUSS lernen einfach, ich DARF lernen xD Und was auch hilft, ist sich einzubilden, seine Freunde würden super gerne Lernen- ich weiß nicht warum, aber hilft. Wahrscheinlich Auswirkung von Gruppenzwang^^

Ich kann dir nur empfehlen einen franz Austausch zu machen muss gar nicht so lange sein ein paar Wochen oder so aber da kommt man so schnell rein und macht echt Spaß ! Und die Grammatik hefte von a plus sind spitze!

ich war auf Konzertreise in Frankreich aber die Franzosen können dort fast nur englisch

0

Ja aber ich meinen einen Austausch von einer Organisation aus wo du dann dort auch zur Schule gehst ;)

0

Vokabeln lernen

darauf wäre ich nicht alleine gekommen danke

0

Was möchtest Du wissen?