Französisch oder Spanisch für Beruf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an, was du beruflich machen möchtest. Gerade jetzt ist im sozialen Bereich Französisch oft gefragt und somit definitiv nicht out. Ich beende gerade mein Studium und in so ziemlich jeder Stellenausschreibung steht, dass Französischkenntnisse von Vorteil/gewünscht sind.

Willst du in eine ganz andere Richtung beruflich, kann es durchaus sein, dass du mit Spanisch mehr anfangen kannst, da Spanisch von mehr Menschen, zB auch in Teilen Südamerikas, gesprochen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spanisch wird in viel mehr ländern der welt gesprochen als französisch.

französisch ist zudem schwerer, daher können es viel weniger leute.

mit guten französischkenntnissen hast du also weniger konkurrenz bei einer bewerbung.

ausserdem lernst du spanisch auch schnell mal später noch dazu,
- da viele worte dem französischen ähnlich sind,
- es insgesamt logischer ist (weniger ausnahmen von regeln) und
- spanischferienkurse an sehr netten plätzen der welt angeboten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Clarissant
28.11.2015, 12:31

spanisch wird in viel mehr ländern der welt gesprochen als französisch.

Umgekehrt :) 
Es sprechen mehr Länder Französisch, Spanisch hat aber trotzdem mehr Muttersprachler. 

0

Ich würde spanisch wählen. Damit kannst Du heutzutage mehr anfangen. Französisch ist eigentlich out.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweetSecret00
28.11.2015, 10:05

Was ist an Französisch out?

0

Was möchtest Du wissen?