Französisch oder Alt-Griechisch?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde Französisch nehmen.

Es kommt natürlich darauf an, was du mal studieren willst - z.B. als Altphilologin brauchst du Altgriechisch. Auch zum besseren Verständnis vieler Fremdwörter würde dir das was nützen. Das war´s aber auch schon...

Abgesehen davon, dass Altgriechisch noch viel schwerer zu lernen ist als Neugriechisch (was du damit noch lange nicht kannst), würde ich eine lebendige Sprache immer bevorzugen denn mein Lateinunterricht hat mir im Leben nicht viel weitergeholfen wogegen ich oft bereut habe kein Französisch zu können, vor allem um mich in Afrika nicht nur in den wenigen englischsprachigen Ländern verständigen zu können. Schon in Marokko wird es schwierig ohne Französischkenntnisse :/.

Du solltest dich bei deiner Entscheidung aber nicht nach unserer Meinung sondern nach deinen eigenen Vorlieben richten - vielleicht liegt dir ja Altgriechisch, so wie es FragendeWien beschreibt, dann wird dir das Lernen auch leicht fallen, vor allem wenn du mal einen Beruf wählen möchtest wo du das brauchen kannst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Französisch

Da es sich um eine heute noch gesprochene Sprache handelt, wirst du auch später noch etwas damit anfangen können. (Urlaub, Beruf)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt natürlich darauf an, ob du generell sprachbegabt bist, was Dich beim Sprachenlernen motiviert und ob du später einmal Historikerin oder Theologin werden willst, denn zumindest für diese 2 Berufe benötigst du z.B. Altgriechisch.

Kurz und knapp:
wenn du Sprachen auch sprechen möchtest und nicht eine der allerschwierigsten Sprachen (Altgriechisch) Lernen möchtest, dann entscheide dich für Französisch.

P.S.: ich habe das Latinum (mich mit dem Fach aber nie wohl gefühlt, weil man es nicht sprechen konnte), Französisch später gelernt und es schon häufig beruflich als auch auf Reisen gebraucht und ich kann Neugriechisch, da ich mit einem Griechen verheiratet bin. Dieser musste in der Schule Altgriechisch lernen und hat sich damit nur gequält.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde französisch nehmen. ..
Ich musste damals zwischen Latein und Französisch entscheiden und ich muss zugeben,manchmal bereue ich,dass ich latein genommen hab! Mein Lateinlehrer hat mal erzählt,er hat in seiener Schulzeit Altgriechisch genommen und das ist noch schwerer als Latein...
Französich kannst du wenigstens sprechen und nach Frankreich reisen...
Ich denke Altgriechisch ist ein sehr lernintensives Fach
..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte beides und habe den Altgriechischunterricht sehr, sehr geliebt. Ist etwas ganz besonderes, ein Erlebnis. Würde Altgriechisch wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe französisch als Leistungskurs gewählt... ich muss sagen das ich mich mit alt griechisch nicht wirklich auskenne:DD aber ich mag französisch... es ist eine tolle Sprache und hört sich wirklich schön an... 

Im Endeffekt ist es aber deine Entscheidung, nur du weißt was dir am besten gefällt:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich find ja französisch schöner und ich hab es selbst 2 Jahre lang in der Schule gelernt ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Französisch
Klingt schön (wenn man die Aussprache kann), lässt sich öfter gebrauchen als Altgriechisch und die Grammatik ist total facil 😉😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?