Französisch lernen ohne Lehrer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wird nicht gerade leicht, denn Französisch ist wirklich nicht einfach. Gute Materialien bieten in der Regel die Verlage Langenscheidt und Klett / Pons.

Ich würde dir empfehlen: Langenscheidts Praktischer Sprachlehrgang Französisch mit Buch und CD zum Selbstlernen. Habe ich auch gemacht!

Ich benutze bei Japanisch immer den Pons-Powersprachkurs :)

User2257 22.01.2013, 18:25

Hahah ich auch :DD Sind immer richtig gut ^0^

0

Ich nutze babbel.com, um Französisch zu lernen und es funktioniert echt gut :)

Busuu.com kenne ich auch, erklärt die Grammatik aber bei weitem nicht so ausführlich und gut wie babbel.com.

User2257 22.01.2013, 18:26

Kann man mit babbel.com auch japanisch lernen???

0
Bswss 22.01.2013, 19:08

Mit babbel.com lernt man nicht viel mehr ein bisschen quasseln (und ein paar Vokabeln im Kindergartenstil).

Nicht umsonst bedeutet "babbel "** schwätzen, labern.**

0
Muuuzic 22.01.2013, 20:39
@Bswss

Mit Babbel lernt man sehr viel Grammatik! Ich habe ausschließlich mit Babbel gelernt und kann mittlerweile Romane lesen! Man muss eben auch viel üben, mit anderen Nutzern schreiben, um die Sprache anzuwenden und so. Aber das Nötige (Grammatik, Vokabeln und Aussprache) kann man mit Babbel sehr gut lernen. Die Vokabeln sind auch keineswegs im Kindergartenstil... teilweise bringen die einem Wörter bei, die man so gut wie nie braucht, weil sie einfach gar nicht im Kindergartenstil sind. Mann kann dort auch Vokabeln zu Umwelt und Politik lernen, wenn man das möchte. Vielleicht hast du eine andere Sprache dort getestet, weil es zu manchen Sprachen bisher nur Vokabeln gibt, aber Französisch ist sehr gut ausgebaut.

0

Was möchtest Du wissen?