Französisch lernen Motivation

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe Französisch seit 4 Jahren am Gymnasium. Es ist einfach eine schöne Sprache. Ich kann mir dadurch, wenn ich in anderen Ländern bin, auch spanische/italienische/türkische Worte ableiten, weil es so Ähnlichkeiten gibt. Außerdem kommt so oft etwas in den Nachrichten über Frankreich und wir haben eine gemeinsame Geschichte - da kapiere die, die kein Französisch haben meist gar nicht, was da los ist und ich habe da ein ganz anderes Verständnis dafür.

Ich bin froh, dass ich die Sprache gewählt habe. Anfangs habe ich mir nicht so leicht getan, weil ich so eine Null Bock Einstellung hatte, aber inzwischen (wir machen jetzt mehr Literatur und keine Grammatik mehr) macht es einfach nur Spaß : )

Ich weiß jetzt nicht ob du dich zwischen Französisch und Latein entscheiden musst, aber nimm Französisch, da Latein eine tote Sprache ist! Andere Vorteile -Du kannst zB einen Austausch machen -man spricht in recht vielen Ländern Französisch, du kannst dich dann also recht gut verständigen, vor allem weil Franzosen nicht so gerne Englisch sprechen ;) -es macht sich auf Bewerbungen immer gut - es ist nie falsch eine Sprache zu können ;) - es gibt schöne Französische Lieder - Frankreich und Deutschland verbindet eine gemeinsame Geschichte und mittlerweile eine Freundschaft

Ich muss mich nicht zwischen 2 Sprachen entscheiden. Ich lerne Russisch in der Schule und habe auch 3 Jahre Latein gelernt. Dass ich Argumente suche, hat nichts damit zu tun, sondern ich muss ein Plakat über verschiedene europäische Sprachen gestalten und möchte zu jeder ein bisschen was schreiben.

0

Französisch fließend sprechen?

Ist es möglich fließend Französisch zu lernen ohne in ein französischsprachiges Land zu reisen (das würde ich zwar gerne, habe aber echt nicht die Möglichkeit dazu)? Wenn ja, was muss ich dafür tun und wie lange dauert es ungefähr? Ich lerne jetzt das 5. Jahr Französisch in der Schule und bin auch recht gut (Note 2). Ich würde auch echt viel lernen, denn ich liebe diese Sprache einfach.

...zur Frage

Neue Sprache mit Babbel?

Hat jemand Erfahrungen mit Babbel? Kann man damit wirklich eine Sprache wie zB französisch lernen?

...zur Frage

Wie gut seit ihr in Französisch?

Mal eine kleine Umfrage.

Mir kommt es so vor als ob Französisch immer mehr ausstirbt, denn in meiner Französischklasse ist der Klassendurchschnitt bei einer 4. Selbst in den höheren Niveaus ist es nicht besser und ich bin im letzten Schuljahr. Unsere Schule bemüht sich auch nicht wirklich darum, dass wir Französisch lernen. Die Arbeitsatmosphäre ist katastrophal, die Lehrer haben selber kein Bock drauf und die Stunden werden eher als Pause genutzt. Ich kann gerade noch so den ersten Satz den wir vor 5 Jahren gelernt haben "Je m appel" oder so :D Auch meine grosse Schwester, 25, kann kein Wort Französisch. Es besteht auch null Interesse oder Motivation an Französisch.

Und nun mal an alle: Wie gut seit ihr in Französisch bzw. wie ist so der Durchschnitt? Oder ist das nur an meiner Schule so?

...zur Frage

Istt Spanisch oder Französisch leichter zu lernen?

Was ist leichter zu lernen

...zur Frage

Welche Sprache ist leichter zu lernen: Spanisch oder Französisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?