(Französisch) Frage zu den Mengenangaben+Teilungsartikel, sowie "vouloir"?

3 Antworten

A. Die Abbhängigkeit von der Zählbarkeit ist eine Fehlinformation. Für unbestimmte Mengenangaben wird immer der Teilungsartikel verwendet (zählbar oder nicht), für bestimmte "de" (zählbar oder nicht).

C'est de l'eau. Ce sont des bananes.

C'est un litre d'eau. C'est un kilo de bananes.

. . .

B. Mengenadverbien bestimmen die Menge und werden daher in aller Regel mit "de" konstruiert:

beaucoup de, trop de, peu de, assez de, tant de, ...

Ausnahme: bien im Sinne von "reicht viele" und la plupart ( = "die Mehrzahl") mit Teilungsartikel:

bien des jeunes pensent... la plupart des gens disent...


C. Verneinungen sind im Regelfall die Angabe der bestimmten Menge null, also mit "de":

Je ne bois pas d'eau. Je ne mange pas de bananes.

. . .

D. Wenn es bei der Verneinung um eine qualitative Gegenüberstellung geht, bei der es nicht auf die Menge ankommt, steht der Teilungsartikel:

Ce n'est pas de l'eau que je bois, c'est du lait.



E. Je voudrais gehört zu der Zeit Conditionnel présent .

Diese hat eigene Personalendungen, die an den Infinitiv gehängt werden, wobei

  • für die Verben auf -er systematische Abweichungen gibt, und
  • für einige Verben auf -ir mit Stammverkürzung, auf -re oder auf -oir unregelmäßige Stämme (z.B. voudr- für vouloir.) Also mit regelmäßigem Stamm

*finir: je finirais, tu finirais, il finirait, nous finirions, vous finiriez, ellesfiniraient**;*

entsprechend mit unregelmäßigem Stamm, aber gleichen Endungen:

vouloir: je voudrais, tu voudrais, il voudrait, nous voudrions, vous voudriez, elles voudraient

. . .

"Zum Trost": Das einfache Futur (futur simple) hat immer den gleichen Stamm wie das Conditionnel présent; es lohnt sich daher, den zu lernen.

Durch Vergleich mit rodolphesalis:

Wenn eine Menge durch eine Zahl bestimmt wird, steht kein "de" (sondern nur die Zahl). Das geht logischerweise nur bei zählbaren Objekten und insofern spielt Zählbarkeit eine Rolle. Also:

Ce sont des bananes, même trop de bananes, parce que ce sont cent bananes;

C'est du lait, même trop de lait.; eine Konstruktion mit Zahl ist bei lait mangels Zählbarkeit nicht möglich.

0

Fangen wir mal bei 'il voudrait' an. Es ist das conditionnel I von 'vouloir' und wird folgendermaßen konjugiert: je voüdrais, tu voudrais, il voudrait. nous voudrions, vous voudriez, ils/elles voudraient (immer der unregelmäßige Stamm von 'vouloir' und die 'imparfait'-Endung). -----------------------------------------------

Il voudrait un litre de lait- Nur de, weil davor eine Mengenangabe steht.

Wenn du sagst, un litre du lait, hast du eine ganz bestimmte Milch (du=de le), z.B. die Milch, die du gerade getrunken hast. --------------------------------------------------------------

Mengenangaben sind: un litre, 20 Kilos, beaucoup, peu, aber auch PAS (Mengenangabe 0). Auch nach der normalen Verneinung erfolgt also der Anschluss mit de, auch wenn es sich gar nicht explizit um eine Mengenangabe dreht. Und es geht nicht um die Verneinung ne . . . pas, sondern nur um pas, weil es als Mengenangabe angesehen wird.

Teilungsartikel: il prend du sucre - ABER nach Mengenangabe: il prend une cuillère de sucre

Teilungsgsartikel: il achète du café - ABER nach Mengenangage: il n'achète pas de café.

"pas" ist im prinzip eine mengenangabe, genau wie un oder deux. garnichts, null, deshalb wird da kein teilungsartikel verwendet. "pas d'eau" ist quasi das geliche wie "deux pommes" grob merken kann man sich, dass du den teilungsartikel dann brauchst, wenn im deutschen nichts steht. "Mineralwasser" würden wir sagen. Der franzose nimmt hier aber ein "de" dazu, weil es nicht zählbar ist, anders sähe es mit einer flasche mineralwasser aus, oder eben einem liter milch. Dann musst du immer die mengenangabe verwenden, ganz genau! und ein des hat da auch nichts zu suchen, das ist nur ein unbestimmter artikel. ganz allgemein sagst du also zum beispiel "des pommes" aber "un kilo de pommes"

je voudrais ist das conditionelle, grob übersetzt mit " ich hätte gerne". dementsprechend wird es auch konjugiert, "tu voudrais, il voudrait, ...", aber das bekommst du sicher später noch!

Was möchtest Du wissen?