Französisch benötige Hilfe!?!?!?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Prinzip ist so wie im Deutschen auch. Für den Komparativ (angegeben mit +/plus oder -/moins) stellt man das Wort plus (oder moins) vor das Adjektiv oder Adverb und beendest den Vergleich mit que.

=> Eric est plus grand que Jean. Mais Pierre est encore moins grand que Jean.

Beim Superlativ (angegeben mit ++ oder --) steht bei Adjektiven noch der bestimmte Artikel der betreffenden Person vor dem 'plus/moins'

=> C'est-à-dire qu'Eric est le plus gramd des trois.

und bei Adverbien nur le (weil Adverbien ja nicht angeglichen werden).

Der Gleichstand (=) wird durch aussi +Adj./Adv.+que ausgedrückt.

Es gibt die Ausnahmen für bon und bien. So wird bon gesteigert als meilleur,e, und bien als mieux. Außerdem wird plus mauvais auch oft durch pire ersetzt.


Gebildet werden die Adverbien in der regelmäßigen Form, indem man an die weibliche Form des Adjektives ein '-ment' anhängt

=> heureusement, sincèrement, amicalement ... Dabei gibt es aber eine ganze Reihe unegelmäßiger Bildungen, wobei die wichtigsten und bekanntesten wohl sind (oder auch nicht)

bon (Adj.) - bien (Adv.)

mauvais (Adj.) - mal (Adv.)

rapide (Adj.) - rapidement (Adv.) oder

rapide (Adj.) - vite (Adv.)

Das Adverb hat verschiedene Funktionen.

Es bestimmt

I. wie der Name schon sagt, das Verb näher

=> das Auto FÄHRT SCHNELL

II. es bestimmt ein Adjektiv näher

=> das Auto ist SEHR schnell

III. es bestimmt ein anderes Adverb näher

=> das Auto fährt SEHR schnell

IV. es bestimmt einen ganzen Satz näher

z.B. als adverbiale Umschreibungen des Ortes, der Zeit, der Art und Weise etc

=> HEUTE fährt mein Auto nicht schnell Bei einem anderen Beispiel könnte es heißen:

'la vie est très dangereuse', 'dangereuse' beschreibt ja kein Verb, sondern ein Substantv ('la vie'). Es ist also ein Adjektiv.

Zwar ist 'être' auch ein Verb, aber es steht ja nicht für eine Tätigkeit, sondern weist darauf hin/beschreibt ein Substantiv

also ist 'être' eine Art Ausnahme

Während ein Adjektiv an das dazu gehörende Substantiv angeglichen wird (d.h. die Endung wird verändert bei fem., pl.), wird ein Adverb nie verändert.

Noch ein letztes Beispiel: 'La voiture roule vite/oder:rapidement'

es ist verständlich, dass sich Adjektive verändern (müssen), weil es ja, anders als im Deutschen, für m., f., pl. unterschiedliche Endungen gibt.

Dagegen werden Adverbien nicht verändert, weil es ja unerheblich ist, wer oder was schnell ist und wer z.B. das Auto steuert. Wichtig ist nur, dass es sich schnell bewegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johrann
05.11.2012, 15:38

dankeschön für das * und auch für dein Kompliment, habe mich sehr gefreut

0

Französisch ist eine sehr unregelmäßige Sprache ohne ein echtes Patentrezept, aber in der Regel so:

Komparativ Bsps: meilleur livre, plus tard, plus mauvais

Superlativ ist dann noch mit "le", also: le plus tard, le plus mauvais

Oder im Femininum mit "la": la plus tarde, la plus mauvaise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
29.10.2012, 18:56

"tard" ist ein Adverb und kein Adjektiv. Somit kann es auch keine weibliche Form davon geben.

Im übrigen gibt es im Französischen bestimmt nicht mehr Ausnahmen als im Deutschen.

0

Ach so direkt weiß ich es auch nicht. Wie wärs, wenn du mit ein Beispiel geben würdest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welches lehrbuch hast du denn ? dieses decouvertes zufällig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coldevil
29.10.2012, 18:53

ja :D das 3

0

Was möchtest Du wissen?