Französisch Belgien und Frankreich

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In deinem Vergleich trifft es wohl den Unterschied NRW/Berlin am besten. Viele französischsprachige Belgierhaben einen kleinen etwas holländischen Akzent (für geübte Ohren). Achtung Brüssel ist ein Sonderfall, da gibt es soviele Ausländer, die als Verkehrssprache Französisch verwenden, dass man da alles findet.

Das spannendste für Frankreich-Französisch-Könner ist wie schon erwähnt "septante" für 70 und eventuell "nonante" für 90

Ausserdem sind einige Ausdrücke sehr germanisch geprägt. Z.B. würde ein Franzose nie sagen "s'il vous plaît" als Antwort auf ein "merci". Als übertriebene Karrikaut würde ich mir mal "rien à déclarer" mit Danny Boon im frz. Original anschauen :)

Gruss, Christian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastien12
09.11.2012, 17:00

hier stimmt leider so richtig kaum etwas faktisch, von dem was hier geschrieben steht, (oder sehr einseitig subjektiv betrachtet)

der belgisch/ französische Acczent ist in etwa ähnlich dem in Nordfrankreich und hat mit Flamen konkret kaum etwas zu tun (die sprechen wiederum mit einem eigenen Acczent)

In Brüssel wird zweisprachig gelebt, wie in ganz Belgien (zusätzlich zu einer kl. deutschen Enklave bei Eupen) und dort wird ebenso ein belgischer Acczent von den Französisch sprachigen Belgiern gesprochen der etwas härter als das meridionale Französisch klngt, aber ebenso nichts mit dem "flämischen" Acczent zu tun hat und wenn man/frau ein bisschen Sprachgefühl hat, dann kann man die verschiedenen Formen der Aussprache auch recht gut auseinander halten, ..

in gewissen Regionen Frankreichs werden ebenso für 70, 80, 90 (septante, octante und nonane benützt und es gibt noch andere Belgizismen, jJP. Belmondo als echter Franzose hat auch so gesprochen, in Filmen, das ist in Frankreich druchaus erlaubt und wird ebenso in gewissen Regionen wie der Schweiz und Kanada so ausgesprochen, ausserdem ist der belgisch/französische Accczent klarer und verständlicher (etwas herber nur) als etwa der Acczent der Franko kanadier,

0

in manchen Gegenden Belgiens wir ein besseres Französisch gesprochen als in Frankreich. Walonen, also die französischsprehende Belgier, sprechen im allgemeinen ein sehr gutes Französisch, abgesehen von ein paar typisch belgische Ausdrücken. Du merkst im allgemeinen nicht, ob du es mit einem Belgier oder einem Franzosen zu tun hast. Flamen haben dagegen einen fürchterlichen Accent, wenn sie Französisch sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als ich in belgien war, hab ich keine großen unterschiede bemerkt, außer dass sie manchmal kleine abweichungen in der aussprache haben. zum beispiel werden einige zahlen anders ausgesprochen, aber leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern, welche das waren :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastien12
03.11.2012, 14:59

septanten nonante octante (ähnlich wi e in der Schweiz) 70 - 80 - 90

0

Der größte Unterschied liegt im Tempo. Die Franzosen sind stolz darauf diese Sprache wie ein Wasserfall zu benutzen. In Belgien ist das Französisch viel artikulierter und besser zu verstehen für ein Anfänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das Accent, Siebzig (septante )und neunzig (nonante) und sie Benutzen Wörter für was Beizeichen die der Franzose nicht so oft benutzt aber Usus in Belgien ist

Problem für einen Belgier in Frankreich ist kein Problem Ein Kanadier hat auch kleine Unterschiede und beide Länder Verstehen sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die belgische Aussprach ist ein Akkzent etwa wie in Nordfrankreich und wie es das Schwäbische im Deutschen wäre, ist etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das belgische Französisch klingt in meinen Ohren manchmal etwas runder, ja fast melodischer als das Französisch der Franzosen, obgleich die Unterschiede zwischen Frankophonen Belgiern un Franzosen weitaus nicht so groß ist, wie bsp der Unterschied von Franzosen zu afrikanischsprachigen Frankophonen. Auch der Unterschied zwischen frankophonen Schweizern und Franzosern ist krasser als in der Wallonie. Wer mehr zu diesem Thema erfahren möchte, dem kann ich diese kurze Schrift empfehlen: https://www.weltbild.de/artikel/ebook/das-belgische-franzoesisch-diskussion-ueber-die_22921448-1Da wird auch auf die Sprachnorm eingegangen. Haben die Belgier überhaupt eine eigene frz Grammatik oder sind sie vollständig von Frankreich abhängig in solchen Belangen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?