Französisch als 3. Fremdsprache weiterwählen/LK?

1 Antwort

Wie lange lernst du denn schon Französisch? Dabei kommt es dann nicht nur auf die Anzahl der Jahre sondern auch auf die Anzahl der Wochenstunden an.

Ich kann dir nur aus meiner eigenen Schulzeit berichten (schon ziemlich lange her; damals 13 Jahre):

Ich hatte Englisch ab der 5. Klasse und Französisch ab der 7. Klasse. Zu Beginn der 12. Klasse hatte ich also 5 Jahre Französischunterricht hinter mir, allerdings nur mit je 3 Wochenstunden, da ich im mathematisch/naturwissenschaftlichen Zweig war.

Da ich bis dahin erkannt hatte, dass ich nicht in Mathe und Physik Abitur machen möchte, entschied ich mich vor Beginn der Kollegstufe für die Leistungskurse Englisch und Französisch.
In diesem Kurs saßen dann Leute wie ich und Leute aus dem sprachlichen Zweig, die Französisch seit der 9. Klasse als 3. Fremdsprache hatten.
Da diese Gruppe in diesen drei Jahren 5 Wochenstunden Französisch hatte und auch noch auf Latein aufbauen konnte, waren sie eher weiter als wir mit unseren fünf Jahren Französisch.

Du siehst also: Ça dépend. :))

Danke für deine Antwort! 2 Jahre und im Moment habe ich 3 Wochenstunden :) Englisch und Französisch wäre dann auch eine gute Option ;), Aber 2 Sprachen als LK, wäre das wirklich eine gute Entscheidung ?

0
@moonsystem

Das muss jeder selber wissen. Für mich persönlich war es damals eine gute Entscheidung. Damit konnte ich mich noch einmal um 180° drehen.
Bei zwei Jahren mit nur drei Wochenstunden hättest du sicher so Einiges nachzuholen.
Am besten du sprichst mit den Französischlehrern an deiner Schule.

3

Was möchtest Du wissen?