Frankfurt am Main nach dem 2. Weltkrieg?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wieso "noch" aufgreifen? Welche hast Du denn schon?

Dazu gehört sicher mindestens:

- städtebauliche Aspekte (die gesamte Innenstadt war praktisch zerstört und musste neu aufgebaut werden, was sicher entscheidend zum heutigen Stadtbild beigetragen hat, dazu flächenmäßige Ausdehnung an den Stadträndern, Eingemeindungen von ehemals selbständigen Nachbarorten, etc.)

- Entwicklung als wichtiger Wirtschaftsstandort (Banken, etc.)

- Bevölkerungsentwicklung (Zuwanderung, etc.)

- Drehkreuz in Europa durch zentrale Lage (siehe z.B. Flughafen)

Und, weniger wichtig, aber nicht vergessen: Frankfurt sollte nach dem zweiten Weltkrieg Regierungssitz der Bundesregierung werden. Der Plenarsaal für den Bundestag wurde schon mal gebaut und steht heute noch (heute Sitz des Hessischen Rundfunks). Die Entscheidung fiel dann bekanntlich zu Gunsten von Bonn.

Was möchtest Du wissen?