Frank Hertz Versuch Stromstärke?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Stromstärke ist die Anzahl der pro Zeiteinheit angekommenen Elektronen. (1 Ampere sind 6,24·10^18 Elektronen pro Sekunde.) Diese Stromstärke ist abhängig von der Energie, auf die die Elektronen beschleunigt werden, d.h., von der Beschleunigungsspannung.

Zu Deiner Frage, warum die Stromstärke nach jedem lokalen Minimum wieder steigt:

Beim Erhöhen der Beschleunigungsspannung werden auch die Elektronen, die beim Stoß Energie abgeben, wieder stark genug weiterbeschleunigt, sodass die Zahl der Elektronen, die die abbremsende Spannung überwinden, wieder größer wird [...]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Franck-Hertz-Versuch (Abschnitt "Erklärung")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leoquestiongoon
14.01.2016, 17:01

Warum ist denn die Stromstärke bei 3 Volt zum Beispiel größer als bei 2 Volt. 

Beides mal reicht doch die kinetische Energie, um zum Beispiel eine Gegenspannung von 1 Volt zu überwinden. 

0

Was möchtest Du wissen?