Franchisegeber verlangt keine Gebühren, woran verdient er dann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo speechless4,

manche Unternehmen, die sich als Franchise-System bezeichnen, sollten sich streng genommen eher Lizenzsystem nennen. Hier zahlt man meistens nur eine einmalige Einstiegsgebühr und muss dann keine laufenden Gebühren zahlen, wie sie im Franchising üblich sind. Dafür erhalten die Partner aber auch keine oder nur wenig weitere Unterstützung vom Lizenzgeber. Dieser profitiert trotzdem von der Partnerschaft, da seine Marke bekannter wird und das Unternehmen wächst.

Selbstverständlich kann es auch individuelle Ausnahmen geben. Die Möglichkeit, dass der Franchise-Geber an der verkauften Ware mitverdient ist evt. auch möglich, aber nicht gängig.

Ich hoffe ich konnte helfen! Viel Erfolg!

was verstehst du unter keinen gebühren?

es gibt verschiedene möglichkeiten, wie ein unternehmen dann geld mahct.

wenn es keine gebühreren für nutzung der marke gibt, dann wird man warscheinlich nur bestimmten untenehmen waren kaufen dürfen ode rähnliches

Was möchtest Du wissen?