Fraglich dagegen ist ... oder Fraglich ist dagegen...?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Betonungssache.
Wenn "dagegen" weiter hinten steht, wird "fraglich" stärker betont, da es ja eigentlich auch nicht so weit nach vorn in den Satz gehört. Normalsatz:
Es ist dagegen fraglich.

Rückt man das "dagegen" an "fraglich" heran, bekommt es eine kräftige Nebenbetonung. Meist hebt man dann danach auch noch kurz die Stimme, aber nicht lange genug, um ein Komma zu rechtfertigen. Nach den Interpunktionsregeln gehört da auch keines hin.

Möglich sind natürlich alle drei Varianten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide sind richtig und möglich - reine Geschmackssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde fraglich hingegen schreiben, aber von den beiden genannten wohl eher das Zweite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fraglich dagegen ist... Oder aber: es ist fraglich, ob...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

beide Satzanfänge sind richtig. Das kannst du halten wie ein Dachdecker.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht meiner Meinung nach beides.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?