Fragestellung zu den Perserkriegen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist das so schwierig?

Was wäre geschehen bei einem persischen Sieg? Nun, Griechenland wäre Teil eines orientalischen Großreiches geworden. Kurz: keine athenische Demokratie, kein Alexander d. Gr. und kein Hellenismus mit seiner Stadtkultur. In der Folge hätte es dann wohl auch kein römisches Reich mit seiner bedeutenden Rechtskultur gegeben, auch kein Christentum.

Kurz: Europa sähe heute vollkommen anders aus!

Aber die Griechen haben ja gewonnen. Daher konnte sich Europa genauso entwickeln, wie wir es kennen.  :-)

MfG

Arnold

Danke Arnold,

Nein so schwer ist das nicht, so wie du hab ich es mir auch gedacht, aber ich wusste nicht ob meine Gedanken richtig, oder doch mehr aus der Luft gegriffen sind, es ist gut nochmal die Meinung eines anderen zu hören, der sich vielleicht ein Wenig mehr auskennt.

MfG 

Julian

1

Daher konnte sich Europa genauso entwickeln, wie wir es kennen

Wobei man auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts gerne hätte verzichten können.....

2

Nun ja, hätten die Griechen und Makedonier die Perser nicht abgewehrt, wäre unsere "abendländische" Kultur heute eine ganz andere. Die Perser hätten sicherlich sehr weite Teile Europas besetzt und ihre Wertvorstellungen implementiert. Ob dies zum Vorteil oder Nachteil geworden wäre, bleibt offen. Aber der Gedanke der Demokratie zum Beispiel, der ja von Griechenland ausgeht, hätte uns nie erreicht. Unsere Entwicklung wäre eine ganz andere geworden und wir würden heute auch sicherlich in einer anderen Gesellschaftsform leben. Auch die Einflüsse des römischen Reiches auf Europa (Kultur, Recht, Staatskunst, Architektur, Ingenieursleistungen usw.) hätten nie stattgefunden.

Was möchtest Du wissen?