Fragen zur/zum Interkontinentalrakete/Raketenbwehrsystem?

5 Antworten

Ich bin jetzt mal ein bissen realistisch, um das klar zu stellen die regionalen Raketenabwehrsysteme funktionieren unter vorgegebenen Testbedingungen mit maximal zwei Raketen zu etwa 50-75% (Laborergebnisse sozusagen).

Hierbei handelt es sich um die Systeme von THAAD und AEGIS, sprich beide amerikanische Raketenabwehrsysteme sind darauf ausgelegt die Rakete kurz vorm Aufschlag abzuschießen.

Es sind selbst bei den Tests schon folgende Fehler vorgekommen:

Die Raketentriebwerke wurde getroffen die abzufangende Rakete flog jedoch weiter.                                                                                               Die Rakete wurde vom Raketenabwehrsystem nicht gefunden.                     Die Abfangrakete startete nicht wegen elektronischer Fehler,                     der Booster zündete nicht oder verspätet, Fehlermeldungen und noch vieles mehr. Die Raketenabwehrsysteme sind also keines wegs sicher. 

Es hat schon seine Gründe weshalb die USA nicht versucht haben die Rakete von Nordkorea abzufangen. Stell dir einfach mal vor was passiert wäre wenn der Versuch gescheitert wäre oder schlimmer noch, man hätte die Rakete getroffen und dadurch wäre die Flugbahn verändert worden und hätte japanisches Festland getroffen!.

Jetzt kommen wir zu den Bodengestützen großflächigen Raketenabwehrsystemen, die besitzt jeder westliche Staat mehr oder weniger. Das hat einfach damit zutun das die Raketenabwehrsysteme Radarbasiert sind, die Wetterstationen (Radarstationen) sind also auch teilweise zur Luftraumüberwachung mit zuständig. 

Auch bei diesen ist es egal ob Patriot von den USA oder Buk von Russland, die besten erfolgsquoten liegen bei (Marschflugkörpern) also nicht mal Interkontinentalraketen bei nur 40% im besten Fall. Mehr ist einfach nicht drin, zudem sei gesagt das wenn ein moderner Staat wollte sprich die USA, China, Russland usw. fähig sind die Raketen sicher vor Radarerfassung zu machen zumindest für paar Minuten. Das reicht dann auch den, eine Interkontinentalrakete schlägt nicht auf sondern explodiert paar hundert Meter über dem Zielort um die größtmögliche Zerstörung anzurichten.

Was würde passieren wenn eine Atomrakete aus dem Orbit geflogen kommt? Kann man sowas auch noch abwehren?

Man kann es versuchen wie bereits erwähnt,die Eintrittsphase bis zum Aufschlag wird durch die meisten Systeme abgedeckt jedoch mehr als 40-75%. Chance diese abzufangen kannst du vergessen menschliche Fehler außer acht gelassen. Daher ist Diplomatie auch das sicherste was es gibt!

Was passiert eigentlich mit der Umwelt, wenn eine Atomrakete z.B. über dem Ozean explodiert? Verpestet man da sämtliche Ozeane & Landschaften & Lufträume? 

Wie üblig die Natur wird es überleben bloß der Mensch nicht!

Es gibt tatsächlich Raketenabwehrsysteme, die eine Rakete abfangen können.

Die bekannten Tests fanden allerdings unter seeehr kontrollierten Bedingungen statt - Ort, Zeit, Richtung, Höhe etc. waren bekannt.

Die Rakete, die Kim neulich überraschend über Japan hinweg geschossen hat, war nur 12 Minuten lang unterwegs. Nach 6 Minuten war sie ganz kurz über japanischem Festland.

Ob man eine oder mehrere plötzlich aufsteigende Kim-Raketen tatsächlich rechtzeitig aufspüren und dann auch noch abschießen könnte, wage ich zu bezweifeln. Für Raketen aus dem Orbit (Interkontinentalraketen) gilt das gleiche - die Abwehrsysteme reichen nicht so hoch, also müsste der Abschussversuch in der ersten oder letzten Minute erfolgen.

Die Umwelt kann das ab. Ist nicht schön, aber das ist dabei unser geringstes Problem.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Raketenabwehrsystem die Atomrakete 'entschärft'?

Bei einer einzelnen Rakete und auf der Verteidigerseite eine militärtechnisch hochentwickelte Nation (USA oder Russland beispielsweise) nahezu 100%.

Was würde passieren, wenn mehrere Atombomben gezündet würden, wie zuverlässig/effektiv sind da die Raketenabwehrsysteme?

Darauf zielen in der Tat die Offensivschlagstrategien der beiden Atomsupermächte ab: Es werden unzählige Raketen gestartet. Diese setzen über dem Ziel mehrere Sprengköpfe frei, unter denen auch etliche Atrappen sind. Alle diese Sprengköpfe können nicht neutralisiert werden. Die Abfangquote kann nur geschätzt werden, weil für belastbare Zahlen ein echter Ernstfall eintreten müsste. Schätzungen gehen von 50-70% abzufangender feindlicher Sprengköpfe aus.

Auf der Gegenseite versucht man die Abwehrraketen zu verbessern, dass diese a) Scharfe Sprengköpfe von Attrappen unterscheiden können, und b) noch in der letzten Anflugsphase die Sprengköpfe bekämpfen können.

Wie Hoch sind die derzeitig aufgestellen Raketenabwehrsysteme der Länder wie USA, Russland, Deutschland & EU, Südkorea, etc. entwickelt?

In allen von dir genannten Ländern sind moderne Raketenabwehrsysteme stationiert (teils durch die Streitkräfte der jeweiligen Nation selbst, teils durch Verbündete). Diese können in ihrem jeweiligen Reichweitenbereich zumindest einzelne Raketen ziemlich sicher abwehren.

Was würde passieren wenn eine Atomrakete aus dem Orbit geflogen kommt? Kann man sowas auch noch abwehren?

Interkontinentalraketen kommen üblicherweise aus bedeutenden Höhen. Orbit bedeutet zwar Umlaufbahn, aber ich glaube, du meintest außerhalb der Atmosphäre.

Was passiert eigentlich mit der Umwelt, wenn eine Atomrakete z.B. über dem Ozean explodiert? Verpestet man da sämtliche Ozeane & Landschaften & Lufträume? (Abgesehen davon, dass wir es bisher auch ohne Atombomben geschafft haben die Erde zu verpesten/verschmutzen)

So ist es. Ein beträchtlicher Teil soll aber bereits außerhalb der Atmosphäre abgefangen werden. Nicht aus umwelttechnischen Aspekten, sondern weil es einfacher ist, im Orbit stationierte Abwehrstationen zu betreiben, die dann ziemlich schnell und mit großem Radius gegen anfliegende Raketen vorgehen können.

Durch eine Detonation Außerhalb der Atmosphäre kann es zu keinem (nennenswerten) radioaktiven Niederschlag kommen. Je nach Zündort (obere Atmosphäreschichten) kann es aber zu einem erheblich stärkeren elektromagnetischen Impuls kommen (EMP).

hat Deutschland auch Interkontinental Raketen? Es gibt dich auch welche ohne Atom-Sprengköpfe oder? Und hat Deutschland Raketenabwehrsysteme?

0
@Grashopperchen

Deutschland hat keine eigenen Atomwaffen.

Die hier stationierten Atomwaffen gehören unseren Verbündeten. Auf jeden Fall die USA. Genauere aktuelle Zahlen kenne ich gerade nicht. Es sind jedenfalls deutlich weniger, als in den 80er Jahren.

Die Bundesweher ist technisch jedoch so aufgestellt, dass sie kurzfristig von den USA mit Atomwaffen ausgestattet werden kann und diese auch einsetzen kann. Da war irgendwas mit unseren Tornados, die Abwurfvorrichtungen für bestimmte amerikanische Atombomben haben.

Deutschland hat keine Interkontinentalraketen.

Deutschland hat in jedem Falle auch eigene Raketenabwehrsysteme, wird aber auch zusätzlich noch von hier stationierten Verbündeten in der Raketenabwehr unterstützt.

0

Wie lange dauert die radioaktive Strahlung einer heutigen Atombombe / Atomrakete?

In der alternativen Medien lese ich öfters, dass die radioaktiven Strahlungen einer heutigen Atombombe / Atomrakete, nur wenige Jahrzehnte dauern sollen und dann können angeblich wieder Menschen froh und munter weiter leben. Immer wieder wird Little Boy als Beispiel genommen. Aber man kann doch nicht Little Boy mit den heutigen Atombomben vergleichen?!

Selbst wenn man in Hiroshima leben kann, ist die Erde dennoch für zig Tausende​ Jahre verseucht.

...zur Frage

Angst vor Donald Trump/ Scared about Donald Trump?

Hallo Leute. Ich weiß nicht, ob meine Sorge hier und jetzt dafür gerechtfertigt sind oder ich zu viel Angst habe , aber ich habe paar Fragen rund um die Präsidentschaftswahlen in den USA. Es geht vor allen Dingen um Donald Trump, den Rassistischen und Islamfeindlichen Politiker Dieser dominiert die Wahlen der Republikaner mit deutlichem Vorsprung. Außerdem ist es laut meiner großen Schwester (22 Jahre) so, dass es auch Läden bzw. öffentliche Plätze gibt, wo Muslime nicht rein dürfen. Und jeder weiß, dass er ein Rassist ist. Meine Sorge ist, dass es wieder sowie in Deutschland in der NS Zeit sein wird, dass diesmal Muslime und nicht Juden verfolgt werden und vielleicht ein dritter Weltkrieg. Deswegen stelle ich euch die Fragen: 1. Wie viel Macht hätte dieser Donald Trump, wenn er Präsident werden würde? 2. Wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit, dass es in den USA wie in Deutschland im zweiten Weltkrieg passieren könnte ( NS Zeit))?

P.S Für mich ist er jetzt schon der Hitler der USA. In my opinion Donald Trump is the new Hitler from the U.S P.P.S Ich bin 15 und habe vielleicht auch null Ahnung von Politik.

Mit freundlichen Grüßen Long

...zur Frage

Muss ich Angst haben vor Nord Korea/USA?

Muss ich Angst haben vor Nord Korea? Trump provoziert Nord Korea, Nordkorea präsentiert plan für guam angriff. Ist das nur dummes Gerede oder sollte man sich sorgen machen? Was würde in einem Kriegsfall passieren? Würden gleich atombomben zum Einsatz kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?