Fragen zur Trendmarketing Branche?

5 Antworten

Das sind meistens Networks,Das ist an sich nichts schlimmes so lange man da keine Verflichtungen eingeht und jeden Monat Sachen ins Haus bekommt die man dann nicht los wird oder in einem bestimmten Zeitrahmen verkaufen muß.Anhören kostet nichts ,und danach bist du schlauer. Nimm am besten jemanden mit der auch mit zuhört und ihr das dann zu zweit ausdiskutieren könnt.

Vorsicht walten lassen ist immer gut. Auf die Basis achten, will heißen Gewerbeschein oder Anstellung (wer mit Buchhhaltung nix am Hut hat sollte besser keine Gewerbe anmelden). Muss man in Vorleistung treten (Basisaustattung, oder Warenpaket kaufen) dann besser Finger weg. Ebenso bei reiner Provisionsbasis, Profis können so Geld verdienen, alle anderen nicht! Große und oder seriöse Agenturen oder Konsumartikelhersteller arbeiten i.d.R. Gebietsweise, möglich, dass man sich in der Gastronomie trifft - aber nicht privat!! Im Übrigen ist Vetrieb sehr wohl ein Bestandteil des Marketing in betriebswirschaftlicher Sicht, genauer gesagt, einer von 4.

Natürlich kannst du es dir anhören Fragen und zuhören kostet nichts. Aber halt wirklich vorsicht ich traue dennen nicht sehr weit und manche sind wirklich sau gut und wickeln dich in nullnix um die Finger. Du darfst auf keinen Fall in irgenteiner Form und weise in Vorleistung gehne, also zum Beispiel wenn du am Telefon arbeiten mußt dann bestehe auf getrennte Leitung von Privat. Da scheiden sich dann schon oft die Geister....auf jedenfall ganz ganz vorsichtig und hol dir Infos wo es nur geht über diese Firma oder was auch immer das ist.

Was möchtest Du wissen?