Fragen zur Stadtplanung Roms.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein einheitliches römisches Stadtbild gibt es nicht, es ändert sich laufend. Die Stadt wird ständig saniert, alte Bauwerke werden abgerissen oder einfach überbaut. Die "ewige Stadt" ist in der Antike einer stetigen Modernisierung unterworfen.Gute Infos im Link :

http://www.planet-wissen.de/laender_leute/italien/antikes_rom/index.jsp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stadtplanung in Rom scheint es noch nicht allzu lange zu geben. Das meiste ist entweder alt, d.h. aus der Antike gewachsen oder konnte wegen antiker Funde nur so gebaut werden.

Genauere Infos kann ich dir gerne geben, aber Rom ist ziemlich groß. Da wäre es gut, wenn du das ein wenig eingrenzen könntest: welcher municipio und welche Zeitspanne interessiert dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
simon300 28.03.2013, 13:31

Die Zeitspanne und der municipio sind egal, wir sollen über alles bescheid wissen, einfach sachen, für die´s evtl auch beispiele zum angucken in rom gibt.

Gibt es irgendeine besondere Strassenführung in Rom??

Oder dieses E.U.R. viertel von rom, warum ist das so gebaut, das sieht ganz anders aus als die anderen viertel ??

Wenn du i-welche bücher kennst in denen man dazu was findet, kann ich auch nach denen schauen.

Danke

0

Meinst Du sowas wie: Der Circus Maximus liegt unterhalb des Palatins. Dadurch konnten dann die Kaiser aus ihren Palästen das Geschehen verfolgen.

Oder: Der Petersdom liegt dort, wo er liegt, weil er über dem angeblichen Grab des Apostels Petrus gebaut wurde, welches wiederum außerhalb des ehemaligen Stadtgebiets lag. Das wiederum war in der Antike weitverbreitet Pflicht. Man durfte Menschen nicht innerhalb der Stadtmauern begraben.

Oder: Die Piazza Navon hat die Hufeisenform, weil sie auf/in das ehemalige Stadion des Domitian gebaut wurde

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?