Fragen zur Schaltung/Kupplung beim Auto?

4 Antworten

Mit Rennen kannst Du das nicht vergleichen, bei Dragster läuft der Antrieb soweit ich weiss über einen Wandler, da wird gar nicht geschaltet. Auch an sonstigen Rennen sind die Kraftübertragungen gewöhnlich anders aufgebaut.

Die Kupplung kannst Du während der Fahrt eigentlich immer schnell loslassen, damit es nicht ruckt muss nur der Motor entsprechend der Übersetzung (Gang) und der Geschwindigkeit mit der passenden Drehzahl laufen.

Mit etwas Übung bekommt man dies raus und fährt Ruckfrei. Vor dem Hochschalten kann man den Motor höher drehen, vor dem Einkuppeln kann man den Motor genügend weit runterdrehen lassen anfänglich liegt das Problem wahrscheinlich daran dass der Schaltvorgang so lange dauert bis der Wagen wieder fast zum Stehen kam.

Wahrscheinlich haben die Automatik.

Oder was auch geht das du z.b im 2 oder 3 Gang bleibst und dann Gas gibst bis du z.b 80kmh fährst und dann schaltest du direkt in den 5gang (ist aber normal nur auf dem beschleunigungsstreifen von der Autobahn erlaubt) 

Denk auch dran das du deinen Führerschein behalten willst wenn du zu schnell fährst und geblitzt wirst hast du erst mal keinen Führerschein mehr weil du in der Probezeit bist 

Nach dem Ortsende-Schild darf man das nicht?

0
@machhehniker

Wenn jetzt nach dem Ortsende Schild 100 erlaubt ist mach ich das auch oder wenn es von 30er Zone in die 70er Zone geht.

Nur meistens ist jemand vor einem der aus irgendwelchen Gründen langsam fährt da sollte man genug Sicherheitsabstand halten. 

Ich hatte das schon auf der Autobahn mit 130 Sachen das direkt vor mir einer ne Vollbremsung macht auf der ganz linken Spur (ohne das er es hätte tun müssen) ich hatte richtig Glück das die Spur Neber mir frei war und ich schräg bremsen konnte der hinter mir wäre mir auch fast rein gefahren hat nur noch paar centimeter gefehlt also wäre ich nicht ausgewichen wäre mein Auto wahrscheinlich richtig zerkwetscht gewesen und ich hatte zum Glück auch nichts schweres im Auto was hätte raus fliegen können aber alle kleinen Teile wie Eis Kratzer und so was sind alles nach forne geflogen 

Also manchmal machen andere Leute so dumme Sachen die nicht nach zu vollziehen sind mit denen man aber rechnen muss 

0

Aber Hallo

Willst du schnell fahren, oder deinen Geldbeutel schonen?

Kupplung verschleißt schneller, wenn man die Kupplung "schnacken" lässt. Drehzahländerung von 4000 min-1 nach 2000 min-1 in Nullkommanix geht auf Kosten der Reibung an der Kupplung. Das sind vielleicht je Schaltvorgang minimale Verschleißwerte, aber in der Summe kommen da schon mal mm zusammen. Und neue Kupplung kostet nicht wenig Geld.

Also immer schön langsam mit die Pferdestärken. Vor allem mit "frischem" Führerschein. Find für dich selbst mit der Zeit heraus, wie du am Besten fährst. Ohne quietschende Reifen  und qualmender Kupplung.

Ach so, wie lange brauchst du denn für den Schaltvorgang? Hast du schon mal mit der Stoppuhr probiert zu optimieren?

Oder fährst du noch mit Zwischengas und entsprechendem ein-/auskuppeln wie bei einem nicht synchronisierten Getriebe?

Jedenfalls wirst du mit etwas Übung noch ein paar Zehntel Sekunden je Schaltvorgang herausholen. Aber der Rosberg der Autobahn wirst du damit auch nicht. Jedes Automatikfahrzeug fährt dir beim Anfahren an der nächsten Kreuzung zügig davon.

Da hat schon mancher CDTIXXL und sonst noch was am Heck bei meinem VW-Bullistart gestaunt.

Ach übrigens, bin 68 Jahre alt, Führerschein mit 18, über 1 Mio km gekuppelt.

0

Willst du schnell fahren, oder deinen Geldbeutel schonen?

Lesen ist von Vorteil, Auszug aus der Fragestellung:

Ich würde nämlich auch gerne mal schneller die Kupplung loslassen, ohne dass das Auto einen Ruck bekommt.

0

Richtig hochschalten beim Auto fahren!

Wie ist der richtige Ablauf beim hochschalten ohne ruckeln? ich mache zuerst Kupplung drücken (in der Zeit habe ich mein Fuß noch etwas auf dem Gas) dann vom Gas gehen und nächsten Gang schalten, Kupplung zum Schleifpunkt kommen lassen und dann Gas geben und Kupplung komplett rauslassen, ist das richtig? Manchmal ruckelt es so komisch, woran liegt das? Ich bin dankbar für jede konstruktive Antwort!

...zur Frage

auto ruckelt beim anfahren. automatikgetriebe! drehmomentwandler? Kupplung kaputt?

auto ist ein chevrolet malibz ltz baujahr 2012 und 75.000 km gelaufen .das auto ist komplett auf opel insignia basis . beim anfahren im 1. gang, schon beim loslassen der Bremse gibt das auto einen schlagartigen ruck. ist das automatikgetriebe, Kupplung wohlmöglich kaputt oder tendenziell der drehmomentwandler? oder oder oder ...? :)

...zur Frage

Zum Thema kupplung?

Ich wollte fragen!
Wenn man im Leerlauf den Motor startet und man wenn der Motor gestartet ist die Kupplung loslässt macht der Motor ja einen Ruck?! Wenn ich dann aber ganz normal den ersten Gang reinmache dann kann ich ja ohne Probleme die Kupplung loslassen ohne das etwas passiert? Außerdem gibt es eine Lösund den Motor ohne Kupplung zu starten?
Vielen Dank für zukünftige Fragen
Bin erst 14,da mich das Thema aber beschäftigt frage ich einfach mal in die Runde
Danke:)

...zur Frage

Wie die Angst vor der Fahrstunde überwinden?

Hallo, Ich habe da mal eine oder mehrere Fragen. Ich beginne aber erstmal von der Situation zu erzählen. Ich nehme seit Anfang April Fahrstunden. Und ich bemerke das ich vor jeder Fahrstunde nervös bin und Angst verspüre. Ich habe Angst das ich was falsch mache oder mich blamiere oder ein Unfall baue und teilweise ist meine Angst unbegründet da weiß ich nicht wovor ich Angst habe beim Auto fahren.

Ich habe mal mit meinem Fahrlehrer darüber geredet und er meint das ich keine Angst haben muss weil ich eigentlich ganz gut fahre und er ja neben mir sitzt und mir zu not helfen kann und er meinte, dass ich nur mit meinen Fahrstunden länger brauche als die anderen.

Ich habe auch das Problem das ich beim schalten noch hinschauen muss, um zusehen in welchem Gang ich bin. Und in welchen ich denn muss. Außerdem habe ich das Problem beim anfahren, dass ich die Kupplung immer zu schnell loslasse, jetzt hat mein Fahrlehrer gesagt ich soll wenn ich den schleifpunkt habe zwei bis drei Sekunden warten und dann gelichteitig Gas geben und die Kupplung langsam loslassen. Aber das klappt alles bei mir noch nicht so richtig.

Das waren jetzt meine größten Probleme die anderen sind eher kleine Probleme wie mal falsch blinken oder so.

Jetzt meine Fragen: Könnt ihr mir Tipps geben wie ich meine Angst vor den Fahrstunden überwinde? Könnt ihr mir außerdem noch Tipps geben wie ich mir den Gang besser merken kann und nicht so oft hinschauen muss beim schalten? Und könnt ihr mir Tipps geben wie ich das besser hinbekomme mit der Kupplung die nicht zu schnell loszulassen und richtig anzufahren?

Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Frage zum Auto anfahren

Hallo! Bin bis jetzt nur Diesel gefahren, diese habe ich folgenermaßen ohne Probleme angefahren: Kupplung langsam kommen lassen dabei langsam Gas geben (linker Fuß langsam nach oben rechter Fuß etwa im selben Tempo nach unten ^^).

Jetzt habe ich mein erstes eigenes Auto, einen Benziner, der ist mir bei dieser Variante immer kurz vorm absterben. Diesen fahre ich folgendermaßen an: Linker Fuß Kupplung bisschen kommen lassen (Schleifpunkt) dann in dieser Position bleiben, rechter Fuß ein bisschen Gas und das Gas konstant halten bis das Auto sich in Bewegung setzt, dann Kupplung langsam ganz loslassen und wenn sie eingekuppelt ist je nach gewünschter Geschwindigkeit Gas geben.

Falls der Unterschied nicht ganz deutlich ist: Beim Diesel steigere ich das Gas schon während dem Einkuppelvorgang ein wenig, beim Benziner lass ich das Gas konstant. (Ein Freund hat mir erklärt ich soll das Gas konstant halten, damit sich die Unterschiedlich schnell drehenden Kupplungsscheiben anneinander anpassen können)

Welche Variante stimmt den jetzt? Ich möchte möglichst Kupplungsschonend fahren, kann mir vorstellen, das es bei meiner "Dieselvariante" zur stärkenen Abreibung kommt, allerdings kommt es mir so vor als ob ich dafür bei der "Benzinervariante" die Kupplung etwas länger schleifen lassen muss, was natürlich auch nicht gut ist...

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Kupplung nach hoch und runterschalten?

Hi, nach dem hoch und runterschalten ruckelt das Auto manchmal. Wenn ich beim hochschalten etwas gas dazugebe ruckelt es dann nicht- aber sonst schon, ich gehe relativ langsam von der Kupplung, woran es beim runterschalten liegt, weiß ich nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?