Fragen zur Pillenabsetzung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Je nach dem was für ein Pillenpräparat du nimmst, wird entweder dein Eisprung unterdrückt oder das Eindringen von Spermien verhindert. Wenn du die Pille nicht mehr nímmst, übernimmt der normale Hormonregelkreis deines Körpers wieder diese Aufgaben (unter Umständen kann dies aber eine Weile dauern, bis es wieder alles normal abläuft). Absetzen kannst du die Pille demanch immer, wann du willst. Aber bedenke: Sobald du sie absetzt, bekommst du eine Abbruchblutung (du gehst sozusagen früher in die Pillenpause).

Wann du deine erste richtige Regel wieder bekommen wirst, ist jetzt erst mal nicht klar, sie kann ganz normal kommen, kann sich aber auch verzögern oder unregelmäßig erscheinen (alles zwischen 25 und 38 Tagen ist völlig normal -  im ersten halben Jahr können sie auch mal ganz ausbleiben).

Ich kann auch nur bestätigen dass ich nach Absetzen glücklicher und zufriedener war, es war als hätte man einen Schleier von mir gehoben. Und dass seit dem keine Blaseninfekte o.ä mehr aufgetreten sind und auch keine Magen Darm Beschwerden mehr, war für mich Beweis genug, dass ich meinem Körper das nie mehr antun werde.

Gute Entscheidung!!! Ich hoffe du bleibst dabei und genießt dein neues FRAUSEIN :) mit Zyklus und allem drum und dran!

Also ich persönlich kann dir die Kupferkette sehr empfehlen, verwende sie schon fast 2 jahre und bin sehr zufrieden. Die kette ist eine Neuentwicklung der herkömmlichen Spirale und wird gerade für junge Mädchen, die ohne Hormone verhüten möchten sehr empfohlen.

Die Kette hat viele Vorteile gegenüber der Spirale - weniger starke blutungen, weniger Nebenwirkungen, keine Probleme mit der Passform --> daher keine Bauch und Rückenschmerzen wie man es oft bei der Spirale mitbekommt. Sie ist besonders für junge Frauen geeignet (sie beeinflusst den späteren Kinderwunsch nicht!!!) Ich finde eine Langzeitverhütungsmethode ohne Hormone ist das richtige für mich. Wirkt für 5 Jahre, ohne Hormone, Pearl Index liegt bei 0,1-0,5 also sehr sicher, und du kannst sie nicht vergessen oder Anwendungsfehler begehen. Die Einlage hat weh getan....aber es ist wirklich auszuhalten....das ganze war nach 10 Minuten (inklusive Ultraschall und Voruntersuchung) schon vorüber....und dannach hatte ich ein bisschen Bauchweh....wie bei der Periode auch. Ich finde dafür dass man dann 5 Jahre keine Sorgen mehr mit der Verhütung hat, kann man da mal kurz die Zähne zusammenbeißen....aber auch hier gilt: für jede Frau scheint es anders zu sein....ich wollte danach im Bett liegen und eine Freundin von mir ist danach direkt shoppen gegangen ;) ....wenn du große angst vor Schmerzen hast, einfach mit deinem GyneFix arzt abklären, er wird geeignete Maßnahmen ergreifen können. verhueten-gynefix.de

Ansonsten gäbe es noch die symptothermale Methode - die auch sehr sicher ist, wenn sie richtig angewendet wird. Hierfür misst du deine morgendliche Körpertemperatur und beobachtest Fruchtbarkeitsmerkmale, wie Beispielsweise den Zervixschleim oder den Muttermund. Nach bestimmten Auswertungsregeln kannst du dann ziemlich exakt bestimmen, wann deine fruchtbare Phase ist (in dieser Zeit sollte dann auf vaginalen Verkehr verzichtet werden oder auf eine Barierremethode zurückgegriffen werden). Das ganze kann man auch mit einem Zykluscomputer machen, der einem die Werte dann auswertet die man eingegeben/gemessen hat. Eine Bekannte von mir verwendet den Zykluscomputer von cyclotest und ist sehr zufrieden damit.

Um den Dingen rund um den natürlichen Zyklus wieder auf die Sprünge zu helfen kann ich dir Mönchspfeffer und Zykluszaubertee empfehlen, haben mir sehr geholfen. Außerdem verwende ich jetzt so ein TENS Gerät gegen Regelschmerzen, das mir sehr gut hilft :)

Wenn du die Pille absetzen willst, dann hör einfach auf sie zu nehmen. Das hat keine Auswirkungen ausser dass du vermutlich eine Abbruchblutung haben wirst.

Allerdings solltest du dich mal ganz genau damit auseinandersetzen wie Verhütungsmethoden funktionieren oder auch unter welchen Umständen man schwanger wird.

Eine Schwangerschaft wird hervorgerufen wenn eine Spermie in eine Eizelle eindringt und diese so befruchtet. Ein Kondom verhindert, dass Spermien in deinen Körper gelangen. Wenn ein Kondom also richtig angewenden wird, dann kann überhaupt kein Spermium eine Eizelle erreichen - vollkommen egal was gerade in deinem Körper passiert.

Du kannst die Pille nach Belieben absetzen. Das einzige was passieren kann, ist das du durch den Hormonabfall eine Abbruchblutung bekommen kannst. Da du sie noch nicht so lange genommen hast, wird sich dein Körper auch noch nicht so verändert haben, das du eine sehr starke Menstruation bekommen wirst. Das ist oftmals so, wenn man die Pille ansetzt, sind die ersten Monatsblutungen erstmal anders. Der Körper stellt seinen normalen Zyklus wieder ein. Aber ich würde dir trotzdem raren, mit deinen Arzt zu sprechen. Du scheinst ja Probleme gehabt zu haben und vielleicht wäre dann eine andere Verhütungsmethode die Richtige für dich. Lass dich beraten.

Wie lange ist denn der letzte Verkehr her und in welcher Einnahmewoche bist du?

Ichmagkekse1978 20.02.2015, 15:51

Hatte am 9.02 meine Tage und am Freitag also am 13.02 Geschlechtsverkehr und sonst nicht. Am 13.02 hatte ich dann wieder mit der Pille angefangen

0
Verhueter 20.02.2015, 15:58
@Ichmagkekse1978

Dann solltest du davon nicht mehr schwanger werden können.

Ab jetzt dann mit Kondom und alles ist gut.

0

Was möchtest Du wissen?