fragen zur nasenscheidewandop dringend!

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nasen OP ist schon ein wenig nervig. Aber weniger wegen der Tamponage, sondern wegen der stark nervenden Patienten die mit einem im Raum lagen. Am besten 2 Bett Zimmer oder 1 Bett, zur Not Taler drauflegen, das lohnt sich immer, weil man ohnehin nicht so gut schlafen kann nach der OP. Sind noch Patienten im Raum die aufgrund richtiger OP's vor sich hin stöhnen, kann man Schlaf vergessen. Nach der OP dauert es einige Zeit (Tage bis zu 2 -3 Wochen) bis man wieder gut Luft durch die Nase bekommt. Nach der OP und wenn alles verheilt ist, auf jeden Fall einmal die Woche oder besser 2-3 sogenannte Nasenduschen benutzen die mit Salzwasser alles sauber halten. Ich habe seit dem keine Probleme mehr. Vielleicht hilft es ^^ Die Narkose war übrigens "easy", man sackt weg und wacht "tamponiert" wieder auf. Ein wenig Schmerzen sind nach der Narkose da, man kann aber auch rechtzeitig etwas nehmen, also wenn die Narkose "raus" ist und dann gehts eigentlich recht gut. Es bleibt zunächst gefühlter "Druck" in der operierten Gegend der nach und nach verschwindet. Man überlebt also :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doreen1985
22.10.2012, 12:38

vielen lieben dank für die schnelle antwort hast mich schon bissl beruhigt :-)..man hört immer das man nach der op blut erbrechen muss ...war das bei dir auch so´?ich nehme immer einzelzimmer weil mich nerven die zimmernachbarn immer man will ja nach der op seine ruhe ..

0

Was möchtest Du wissen?