Fragen zur Meiose (Keimzellen)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwei-Chromatid-Chromosomen (2CC) existieren nur für eine kurze Zeit als Transportform für die vorher verdoppelte DNA., damit sie ordnungsgemäß auseinandergezogen wird.  Die Keimzellen erhalten Ein-Chromatid-Chromosomen (1CC).

Sind dies 2-Chromatid-Chromosomen aus einem männlichem und einem weiblichen Chromosom?

So etwas gibt es nicht.

Schau dir die Infos zu homologen Chromosomen an:

http://www.biologie-lexikon.de/lexikon/homologe_chromosomen.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Stopp! Eine Keimzelle ist haploid, hat also nur 1x23 Chromosomen. Wenn zwei Keimzellen dann verschmelzen (also zB nach dem Sex), entsteht aus einer eizelle und einem Spermium eine Zygote. Da die beiden Keimzellen je 1x23 Chromosomen hatten, hat die Zygote jetzt 2x23 Chromosomen, also 46 (Sie ist diploid). 23 Chromosomen kommen von der Keimzelle der Mutter, die anderen 23 von der Keimzelle des Vaters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JungerPCFreak
12.05.2016, 20:20

Ja danke :) Aber noch eine Wichtige Frage: Ein Chromosomenpaar besteht dann aus 1 Chromosom des Vaters und 1 der Mutter oder?

0
Kommentar von cookiegirl13
12.05.2016, 23:20

Wo? Ein Chromosomenpaar in der Keimzelle oder in der Gamete?

0

Was möchtest Du wissen?