Fragen zur Mandel-op /vorbereitung

2 Antworten

Erst einmal: Hör nicht auf den Schwachsinn mit den Milchprodukten!!! Das ist eine Antwort, die dieser User hier JEDEM schreibt!

Wenn du so oft eine (eitrige) Mandelentzündung hast, dann ist es am besten, sie rauszunehmen. Irgendwann gehen Mandelentzündungen nämlich aufs Herz, und das ist weitaus schlimmer, als sich diesen relativ kleinen Teil des Inmunsystems entfernen zu lassen.

Dann: Die Blutuntersuchung ist ein ganz normaler Punkt bei der OP-Vorbereitung. Da wird einfach nur gecheckt, ob alles im grünen Bereich ist. Es werden vor der OP noch weitere Untersuchungen vorgenommen. Aber das bekommst du alles vorher erklärt!

Ich hatte meine Mandel-OP diesen Juli und kann dir nur eins raten: Suche dir ein Krankenhaus aus, das dich mindestens 7-9 Tage nach der OP dort behält. Ich wurde nach drei Tagen entlassen und hatte nach 7 Tagen eine starke Nachblutung. Das ist der Zeitraum, in dem die Nachblutungen am häufigsten auftreten, da sich dann der Wundschorf löst. Und ich kann dir sagen: Das ist wirklich nicht witzig!!! Ich musste sogar notoperiert werden, da ich am Tag nach der ersten Blutung noch eine stärkere hatte und zum Glück war ich da noch im KH, sonst wäre ich verblutet! Also mein Tipp: Sei in diesem Punkt wirklich hartnäckig und Vorsicht vor Ärzten, die diese Komplikation auf die leichte Schulter nehmen. Im Nachhinein habe ich rausgefunden, dass Nachblutungen viiieeel häufiger vorkommen, als man es überall nachlesen kann.

Wünsch dir alles Gute!

Und noch etwas Positives: mittlerweile geht's mir wieder gut und ich bin froh, dass ich diese ätzenden Dinger los bin! Ich hatte nämlich auch immer mit ME zu kämpfen...

noch eine frage dazu :

darf ich meinen tunnel drinlassen , oder muss ich ihn rausnehmen?

Frag am besten die Ärtze, aber eigentlich muss man bei OPs jedweden Schmuck ausziehen.

0

Mandelentzündung und Fremdkörpergefühl?

Hallo, habe seit 1ner Woche ein Fremdkörpergefühl unter der rechten Mandel. Seit gestern habe ich eine leichte Mandelentzündung, Eiter an der rechten Mandel. Sollte ich zum Arzt gehen oder kann das Fremdkörpergefühl auch von der Mandelentzündung kommen? Hatte an der rechten Backe auch noch eine Ohrspeicheldrüsen Entzündung. Ist da irgendwo ein Zusammenhang und sollte sich das ein HNO anschauen oder soll ich noch die Woche abwarten. Kehlkopfkrebs wird es hoffe ich keiner sein. LG und vielen Dank.

...zur Frage

Was kann das in meinem Rachen sein?

Hallo, ich sehe nun seit über 6 Wochen dieses Bild in meinem Rachen. Es ist gerötet im Rachenbereich, dann habe ich dort überall so komische weiße Punkte und im Gaumen gibt es ebenfalls eine Stelle die rötlich ist - diese brennt auch gelegentlich fühlt sich also leicht "wund" an. Mein "Zäpfchen" weist viele kleine rote Punkte auf. Sowas habe ich zum Teil auch auf der Zungenspitze. (siehe Fotos im Anhang, wenn das nicht reicht, reiche ich gerne welche nach!)

Anfangs hatte ich keine Schmerzen, wobei meine Mandeln und Lymphknoten seit ca. 4 Wochen angeschwollen sind und je nach Tagesform beim Schlucken schmerzen. Ebenfalls ist mein rechter Hals auf Druck von außen schmerzempfindlich.

Das Ganze hat sich innerhalb der gesamten Zeit weder verbessert, noch verschlechtert.

Ich war damit vor 3 Wochen beim HNO, der stellte geschwollene Lymphknoten und Mandeln fest (ebenfalls konnte er leicht eitrige Mandeln feststellen) und verschrieb mir daraufhin Antibiotikum. Das habe ich brav nach Vorschrift genommen ... und .. es hat sich NICHTS verändert!

Ich bin da mittlerweile ratlos (wobei ich natürlich noch einen Termin beim HNO gemacht habe aber der ist noch etwas hin). Internetrecherchen haben mir nichts gebracht.

Bitte um Hilfe.

Vielen Dank. :)

Grüße

Kai

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=84c775-1533929206.jpg

...zur Frage

Schmerzen nach Mandel OP genau wie davor?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit vielen Monaten Halsschmerzen, und laut HNO eine chronische Mandelentzündung. Vor ca 3 Monaten hatte ich eine Teilentfernung der Mandeln, bei der 80% entfernt wurden. Allerdings sind meine Halsschmerzen mittlerweile genau wie vor der OP und haben sich nicht gebessert. Hat jemand Erfahrungen bezüglich einer Behandlungsmethode oder ggf. einer 2. OP?

Die dauerhaften Schmerzen machen mir echt zu schaffen.

LG

...zur Frage

Mandelentzündung,Gaumenmandel leicht geschwollen Ich habe folgende Fragen?

Hey, heute morgen hatte ich schon leichte Schluckbeschwerden, dachte, ach, wie immer, wenig getrunken, viel Schleim gespuckt ect. Ich schaute mir meinen Rachen an und habe gesehen, dass mein linker Gaumenmandel etwas geschwollen ist. Sorgen habe ich mir nur bedingt gemacht, denn mir gehts ja sogesehen ganz gut. Da meine Nachbarin Hausärztin ist, bin ich heute Abend kurz zu ihr hin. Sie meinte, dass der Gaumenmandel etwas dick ist, den rechten sieht man garnicht. Antibiotikum brauche ich laut ihrer Aussage nicht, da der Rachen nur etwas rot ist und die Mandel leicht geschwollen, Bonbons und Tee tuen es auch.

Letzten Sommer hatte ich eine Mandelentzündung. Die 2te in meinem Leben und ich bin 30 J.

Jetzt gehen da doch meine Bedenken los. Schon wieder Mandelentzündung, oder irgendwas anderes mit den Mandeln. Und das in einer kurzen Zeit. Gedanken, müssen meine Mandeln raus und warum sind sie, oder nur eine überhaupt entzündet und warum nur eine? Oder ist es einfach nur ein kleiner Infekt, vielleicht auch, weil ich wenig trinke(dadurch wird der Rachen ja trocken und reizt) Lebensmittel können ja auch keine Mandelentzündung hervorrufen.

Ich dank euch =)

...zur Frage

eitrige Angina, wann helfen Antibiotika?

Hallo :)

Ich hab seit Dienstag Nacht eine Mandelentzündung. Ich hab seit Tagen nicht wirklich was gegessen weil ich nicht mal meine eigene Spucke gescheit runter bring. Zuerst war nur meine rechte Mandel entzündet, aber nicht eitrig. Ich war dann auf der HNO Abteilung und hab Antibiotika, eine Gurgellösung und Schmerzmittel bekommen. Ich hab sofort welche eingenommen. Am nächsten Tag ist auf einmal meine 2. Mandel komplett entzündet. Ich hatte eine erhöhte Temperatur (38,5). Ich bin dann am Donnerstag zum Hausarzt gegangen und er hat gesagt, es ist eine eitrige Angina und dass er schon sehr lang nicht mehr so eine heftige Entzündung gesehen hat. Nun meine Frage: Ich nehm seit Mittwoch Mittag 3x Antibiotika und 3x Schmerzmittel und 2-3 mal die Gurgellösung, aber es ist nicht besser sondern schlimmer geworden. Ist das normal? Dauert das seine Zeit oder muss ich nochmal zum Arzt?

Danke, Lg

...zur Frage

Mandelentzündung OP oder nicht?

Hej, mal wieder habe ich eine Mandel Entzündung wird mit Antibiotikum behandelt, sowas habe ich öfters im Jahr.... Jetzt wollte ich fragen was die vor und Nachteile einer Mandel Op-sind und ob das auch etwas mit dem Alter zu tun hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?