Fragen zur Kündigung in der Probezeit?

4 Antworten

Wenn es zwar ein Vereinbarung zu einer Probezeit gibt, aber keine besonderen Regelungen zur Kündigungsfrist, dann gilt die gesetzliche (Mindest-)Frist von 14 Kalendertagen zu einem beliebigen Datum.

Die Frist beginnt am Tag nach dem Zugang der Kündigung beim Arbeitgeber und ist so auch noch am letzten Tag der Probezeit möglich. Du könntest also z.B. heute, Donnerstag, am 27.09. frühestens zum Donnerstag, dem 12.10. als dem letzten Tag des Arbeitsverhältnisses kündigen.

Die Kündigung muss zwingend schriftlich ausgesprochen und braucht nicht begründet zu werden. Sie kann persönlich oder durch Boten übergeben oder zu postüblicher Zeit in den Firmenbriefkasten geworfen (mit Quittierung oder mit einem Zeugen bei der Übergabe bzw. den Einwurf und für den Inhalt) oder mit einem Einwurfeinschreiben postalisch zugestellt werden (mit einem Zeugen für den Inhalt).

Du hast Anspruch auf 1/12 des vereinbarten Jahresurlaubs für jeden vollen Monat (der nicht mit einem Kalendermonat identisch sein muss) des Beschäftigungsverhältnisses. Urlaub, den Du bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses nicht mehr nehmen kannst - wegen Erkrankung oder aus dringenden betrieblichen Gründen -, muss Dir ausgezahlt werden; das gilt auch für den Ausgleich von eventuell erbrachten Überstunden. Diese Ansprüche solltest Du im Kündigungsschreiben gleich mit formulieren - und auch ein Arbeitszeugnis anfordern.

Diese Regelungen gelten für ein Arbeitsverhältnis, teilweise nicht für ein Ausbildungsverhältnis (bei dem es sich wegen der Probezeit von 6 Monaten nur um eine Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege handeln würde).

Da es keine besonderen Ausnahmeregelungen in Deinem Vertrag gibt, gilt innerhalb der Probezeit eine Kündigungsfrist von 14 Tagen zu jedem Tag im Monat.

Die Kündigung kannst Du ohne Nennung von Gründen in schriftlicher Form Deinem Arbeitgeber übergeben, bzw. per Einwurfeinschreiben zusenden. Schriftform ist dabei zwingend.

Die Kündigungsfrist beginnt ab dem 1. Folgetag nach Zugang der Kündigung zu laufen. Dieses solltest Du bei der korrekten Datierung drr Kündigung beachten. Insbesondere bei postalischem Versand hier noch die Zustellzeiten entsprechend mit einplanen .

Geht mir momentan genauso. Bin auch unzufrieden mit meinem Betrieb und Beruf. Bin deswegen seid 1 Monat im krankenschein und bewerbe mich nebenbei für andere Stellen. Entweder werden die mich kündigen oder ich kündige sobald ich einen neuen Job hab.

Befristeter Arbeitsvertrag vor Antritt kündigen?

Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag zum 01 Mai unterschrieben. Im Vertrag ist nichts erwähnt von einer Probezeit oder sonstiges. Lediglich das die Kündigung des Vertrages der Schriftform bedarf. Kann ich also noch vor Antritt den Vertrag kündigen?

...zur Frage

Kündigung nahegelegt, Anwaltskosten?

Hallo Community, ich habe aktuell ein arbeitsrechtliches Problem. Kurz nach Ende meiner Probezeit hat mein Arbeitgeber mir die Kündigung nahegelegt. Sollte ich nicht kündigen würde er es tun, so die Aussage.

Natürlich habe ich nicht vor einen unbefristeten Vertrag einfach so von mir aus zu kündigen, da verfallen Anspruche beim Arbeitsamt.

In der Sache würde ich mich allerdings doch zwecks Abfindung mit einem Anwalt unterhalten. Nun weiss ich nicht wie das Preismodell bei Anwälten ist: Wenn ich 5 Sitzungen beim Anwalt habe und jeweils 200€ zahle, bringt mir eine 500€ Abfindung nix.

Weiss jemand genaueres wie das im Arbeitsrecht geregelt ist? Eine Rechtsschutzversicherung ist nicht vorhanden.

Gruß und schonmal danke

...zur Frage

Kündigung in der Probezeit richtig Datieren?

Hallo, ich bin derzeit in einer Firma angestellt und befinde mich in der Probezeit, laut Manteltarifvertrag habe ich in dieser 4 Tage Kündigungsfrist. Da ich im Sicherheitsdienst arbeite wird auch an Sonntagen/Feiertagen gearbeitet. Ich habe ab dem 1. Juni einen bereits unterschriebenen neuen Arbeitsvertrag. Wie verhalte ich mich nun korrekt um meine Kündigung zum 31. Mai (an diesem Tag habe ich Schicht und will diese auch noch machen) wirksam zu machen zu beachten gilt das dies ein Feiertag ist. Was sollte ich in die Kündigung schreiben und wann am besten zur Post bringen?

...zur Frage

Darf ich als Arbeitnehmer in der Probezeit fristlos kündigen?

Oder kann der Arbeitgeber dann Schadensersatz fordern. Und wie lange ist eigentlich die Probezeit (gesetzlich, habe nur einen mündlichen Arbeitsvertrag)? 3 oder 6 Monate? Danke schonmal

...zur Frage

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen wie bei Kaufland die Kündigungsfrist in der Probezeit geregelt ist?

In dem Vertrag steht ausschließlich ,,... unter Einhaltung der gem. §1 Ziff. 1.3 maßgeblichen verkürzten Kündigungsfrist zu beenden''. Wo finde ich dieses Paragraphen? Im Arbeitsvertrag ist er nicht aufgeführt..

Wichtige Frage: Zu welchem Datum kann man bei Kaufland kündigen? Eine Mitarbeiterin sagte ausschließlich zum 31. des Monats. Ich hatte vor zum 15. zu kündigen, da ich davon ausgegangen bin, dass ich 2 Wochen Kündigungsfrist habe und auch zum 15 kündigen könnte..?

...zur Frage

Bin in der Probezeit und will zum 1.9. kündigen. Kann mein Chef mich bei Erhalt der Kündigung auch einfach so entlassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?