Fragen zur Justizfachangestellten

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey. Ich bin Justizfachangestellte (seit 2 Jahren). Die praktische Ausbildung fand in dem jeweiligen Amtsgericht statt (teilweise auch beim Landgericht) und die theoretische in einer Berufsschule.

  1. Nach der Ausbildung bist du nicht automatisch Beamte. Es ist aber wohl möglich, dass man nach einer bestimmten Arbeitszeit (um die 2-3 Jahre) einen Antrag auf Verbeamtung stellen musst. So leicht ist das aber alles nicht mehr. Weiterhin musst du dafür mehrere Abteilungen durchlaufen sein (z.B. Familie, Inso, Betreuung).

  2. Die Justizfachangestellten werden normalerweise nach TVÖD (Ost/West) bezahlt (zwischen EG 4 - 10). Beamte erhalten sicherlich etwas mehr.

zu 3. wie oben

Beachte! Ich bin beim Oberlandesgericht angestellt, zugewiesen an das zuständige Amtsgericht in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist ja bekannt, dass leider immernoch ziemliche Unterschiede in den jeweiligen Bundesländern festzustellen ist (bzgl. Gehalt und Anstellungsgrad).

Ich hoffe, dass ich helfen konnte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?