Fragen zur Haltung eines American Staffordshire Terriers?

6 Antworten

Meine Erfahrungen beruhen auf der sächsischen Gesetzgebung bzgl. Gefährlicher Hunde/Listenhunde. Zudem habe ich dieses Thema auf Landratsamtebene bearbeitet. Es könnten sich im Detail aber Unterschiede ergeben. Ich habe aber auch die Kampfhundeverordnung von BW gelesen.

Bei einem AmStaff wird die Gefährlichkeit vermutet. Durch einen Wesenstest kann diese Vermutung widerlegt werden und per Bescheid bestätigt werden. Die Rechtsfolgen sind: Hund wird als "normaler" Hund angesehen, nicht als gefährlicher oder Kampfhund. Das erstreckt sich auch auf Halteerlaubnis, Zuchtverbot und Hundesteuer, da die Voraussetzungen (Kampfhund/Gefährlichkeitsvermutung) nicht mehr erfüllt werden.

Jede Gemeinde erhebt die Hundesteuer in eigenem Ermessen. Manche nehmen keinen Mehrbetrag für die gefährlichen Hunde, manche das doppelte, manche das Zehnfache. Auch die Entscheidung, was sich mit der Widerlegung der Gefährlichkeitsvermutung an der Steuerhöhe ändert, trifft die Gemeinde im Einzelfall, gegen die man ggf. auf dem Widerspruchs- und Klageweg vorgehen kann.

Es gibt auch in BW Züchter, die seriös züchten und deren Welpen später alle den Wesenstest bestanden.

Wesenstest. Besteht aus einer Reihe von Situationsprüfungen, bei unserer Sachverständigen sind es 12. U. a. Menschen in unnatürlicher Bewegung (bspw. Inliner, Rad, Rollator, Krücken), andere Hunde, größer als auch kleiner als der Prüfling, streitende Menschen, aggressiv auf den Hund zueilende Menschen, Kinderwagen (nicht, weil sie Kinder beißen können, sondern um zu sehen, ob sie aus Neugier auf oder gar in den Kinderwagen gehen), ...

Es wird nicht erwartet, dass der Hund ignoriert und nicht reagiert. Er darf Reaktion zeigen, aber eben nicht zu viel. Die einzelnen Situationen werden bewertet. Von 0 bis 7. Ersteres für nicht vorhandene Aggression oder auch Reizbarkeit, 7 für äußerst aggressive Reaktion. Der Test gilt als bestanden, wenn der Hund weder eine 6 noch eine 7 erreicht, im Schnitt höchstens 4 Punkte hat und nicht mehr als eine Einzelwertung bei 5.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen. Das, was Saturnknight ansprach, kann ich auch bestätigen: Wir hatten im Tierheim einen weißen Staff, der aus schlechter Haltung kam (Drogendealerhund...). Wir haben sie trainiert und erzogen, sie hat den Wesenstest mit Bravour bestanden. Aber mit einem weißen, jetzt wesensreinem, Staff gehst du in Leipzig kaum vor die Tür, ohne das dich jemand missgünstig auf den Hund anspricht.

der Wesenstest ändert nichts an der Hundesteuer. Ein Bekannter von mir aus Wiesental hat es auch schon mal versucht, er hat sogar einen Anwalt gefragt, aber keine Chance.

Später mit meinem Pitbull war es das gleiche. Als ich noch in Brussl gewohnt hab, da gab es keine extra Listenhundsteuer, aber seit meinem Umzug nach hier galt die Listenhundsteuer, obwohl der Hund einen Wesenstest hatte (er lebt leider nicht mehr).

Wir waren dann beim Ordnungsamt um zu fragen, wie es wäre, wenn wir uns wieder einen Listenhund holen würden, aber zu dem Zeitpunkt fanden wir keinen im Tierheim. (in der Zwischenzeit hab ich schon diverse gesehen, aber wir haben schon 2 Hunde und können keinen 3. aufnehmen)

Was den Wesenstest angeht - wenn man ihn früh ablegt, kann es sein, daß das Ordnungsamt später noch einen will, da der Hund sich in der Pubertät noch entwickelt.

Und wegen dem Maulkorb - wir sind am Anfang auch ohne rumgelaufen, aus Unwissenheit. Man sieht dem Hund ja nicht an, ob er einen Wesenstest hat oder nicht, aber wenn dir jemand dumm will und dich anschwärzt ... wir waren mal Gassi, und mein Pit begrüßte eine Bekannte stürmisch. Der Frau machte es nichts aus, aber irgendjemand in der Straße sah es, und meldete es dem Ordnungsamt. Die kamen dann vorbei und wollten den Wesenstest sehen. Nachdem sie den gesehen hatten, gingen sie wieder und meinten, wir sollten das nächste Mal lieber in eine andere Richtung gehen ...

Aber was das mit dem Züchter angeht - mein Pit war aus dem Tierheim. Er hatte kaum Erziehung, war aber sehr lernfähig. Ich hätte kein Problem damit, wieder einen aus dem Tierheim zu holen.

Danke für die Infos, vorallem weil ich in Wiesental wohne ;-).

Ich werd morgen mal beim Ordnungsamt anrufen und die Lage checken :-)

0

Hallo, ich komme selbst aus Baden-Württemberg, habe einen American Staffordshire Terrier und hier gibt es keinerlei Altersgrenze zum halten eines Listenhundes.
Bei uns wurde letztes Jahr die „Kampfhunde“ -Steuer eingeführt und ich habe kurz darauf einen Bescheid bekommen, dass ich davon befreit bin. Ob es nun daran liegt, das ein Wesenstest vorliegt oder an was anderem, kann ich nicht beurteilen. Bei der Anmeldung musste ich allerdings auch eine Hundehaftpflicht-Versicherung vorlegen aber hier ist die Auswahl inzwischen sehr groß.
Zum Thema Wesenstest glaube ich zu wissen das man ihn ab 6 Monaten machen kann aber nicht muss. Die Konsequenz daraus ist aber eben das der Hund in der Öffentlichkeit immer einen Maulkorb tragen muss.
Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche viel Spaß mit dieser wunderschönen und liebevollen Rasse.

Ist Amstaff die Abkürzung von American Staffordshire Terrier?

ist das die gleiche rasse als die abkürzung für american staffordshrie terrier und wer ist darauf gekommen ?

...zur Frage

Sehen sich diese beiden Hunderassen ähnlich ?

findet ihr das sich diese hunderassen ähnlich aussehen also der staffordshire bullterrier und der amstaff jemand hat mir mal gesagt staffbull und amstaff ist der gleich typ hund nur das der amstaff größer ist und der staffbull kompakter sein soll kann mir jemand da mehr erzählen

...zur Frage

Wieviel beim Hund ist Vererbung, wieviel Erziehung?

Bekannte von mir waren bei einen Züchter, der einen Wurf erwartet. Der Züchter war ganz ehrlich: die Hündin ist charakterlich schwach und währe auch einmal durch den Wesenstest gefallen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Welpen auch so werden? Der Züchter gibt sich viel Mühe mit Sozialisierung, hat aber diese Hündin nicht selber großgezogen. Aber er denkt, die Welpen bekommen nicht so viel mit von der Mutter, da er darauf achten wird, dass die Kleinen nicht so schreckhaft werden. Was denkt ihr?

...zur Frage

Listenhund nach Berlin holen?

Hallo,

Ich bin vor kurzem nach Berlin gezogen. Da sich meine Eltern nun scheiden lassen, soll der Hund (American Staffordshire Terrier) nun zu mir ziehen. (Genaue Gründe sind privat!)

Ich habe bereits recherchiert, leider erfolglos. Mir ist allerdings bewusst, dass AmStaffs in Berlin gelistet sind.

Daher meine Frage: Kann ich meine Hündin zu mir nach Berlin holen und welche Auflagen muss ich dafür erfüllen?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was für ein männlicher Hundename passt zu einem Amstaff?

Hallo, ich werde mitte November meinen Süssen American Staffordshire Terrier in Tschechien abholen und ich brauche noch einen passenden Hundenamen für den süssen.
Habt ihr eine Idee? :-)

...zur Frage

Ist das halten eines Staffordshire Bullterrier-Mischlings in Bayern irgendwie möglich?

Servus Leute, Ich bin mit meiner Freundin vor kurzem aus beruflichen Gründen von Berlin nach Bayern in die unmittelbare Nähe Rosenheims gezogen. Nun haben wir vor, uns einen schönen Staffordshire Bullterrier-Labradormischling anzuschaffen. Wir besitzen beide bereits Erfahrung mit der Haltung eines Hundes.

(nicht zu verwechseln mit einem Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Mastiff, ...)

Leider musste ich feststellen, dass dieses Bundesland eine etwas "veraltete" Sichtweise hat, wenn es um die Hundehaltung einiger Rassen geht.

Zuerst einmal weiß ich, dass der Staffordshire Bullterrier neben anderen vermeintlich "aggressiveren" Hunderassen in Bayern ein Listenhund nach Kategorie 1ist. Demnach ist die Haltung ohne begründetes Interesse in Bayern nahezu unmöglich, Wesenstest usw. eingeschlossen.

Deshalb bezieht sich meine Frage auch nicht auf die Anschaffung eines reinrassigen StaffBull, sondern eines Mischlings.

Ab welcher Mischlingsgeneration wäre denn eine Haltung möglichst unkompliziert, bzw welche Konstellation würde das typische Aussehen am wenigsten trüben, wobei aber auf den Papieren alles passt?

Ich hoffe, dass sich vielleicht einige Rechtler oder Züchter melden und weniger das gefährliche halbwissen hier durchblickt.

Vielen Dank schonmal Leute :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?