Fragen zur Firma im Gespräch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne niemanden, der eine Stelle bekommen hat, wenn er im Vorstellungsgespräch keine Fragen an den (künftigen) Arbeitgeber gestellt hat. 

Das zeugt von wenig Interesse und schlechter Vorbereitung. 

Aber vllt. hast Du ja Glück...

P.S.:

Möglich wären folgende Fragen gewesen:

Warum ist der Arbeitsplatz frei geworden?

Haben Sie eine detaillierte Stellenbeschreibung? Darf ich sie mitnehmen?

Was meinen Sie, sollte ich als 1. tun, was ist das Wichtigste?

Kann ich den Arbeitsplatz vllt. mal sehen?

Es empfiehlt sich nicht mehr als 3 Fragen im Vorstellungsgespräch zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da stimme ich SiViHa72 zu. Wenn du keine Fragen hast dann brauchst du auch keine stellen, das wird sich jetzt nicht negativ auswirken nur weil du da nicht anrufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mal ehrlich, ich würd da jetzt nicht auf Teufel komm raus was inszenieren, nur um da mal angerufen zu haben.

Entweder Du hast Fragen oder Du hast sie nicht.


Leute, die Leute einstellen, erkennen ziemlich gut, wo einer nur um der Wichtigkeit quasselt/ fragt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?