Fragen zur Entnazifizierung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Je mehr Fragen man beantworten muss, umso mehr Antworten lassen sich überprüfen. Wenn du nur die eine Frage stellst, ob jemand ein Nazi war, dann kann er natürlich mit einem "Nein" antworten. Bei einem sehr langen Fragebogen kann er nicht anders. Da muss er ein paar Fragen wahrheitsgemäß beantworten und wenn man dann nachfragt, kommt bei vielen die Wahrheit schnell ans Licht. Man hat dann ja genügend Anhaltspunkte, bei denen man einhaken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1800ll
28.02.2017, 17:22

Danke!

0

Na  ja, wenn ich mir den Fragebogen angucke, wie man ihn früher, vor
9/11 in Flugzeugen ausfüllen musste, wenn man in die USA flog, kann ich
mir nicht vorstellen, dass der Entnazifizierungsfragebogen sehr
zuverlässig war. Zumal es keine Computer gab, wo man Querverbindungen
feststellen konnte.

Ich kenne die Flugzeugfragen nicht mehr auswendig, aber sie waren sinngemäß so:

Waren Sie Nazi? Haben Sie eine Bombe an Bord, schmuggeln Sie Drogen.

Da hat man mit den Augen gerollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1800ll
28.02.2017, 18:21

Danke

0

Nein er war nicht verlässlich, er musste aber sein um die Befragungen überall nach dem gleichen System durchzuführen. Es kam oft nur auf Zeugenaussagen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1800ll
28.02.2017, 17:22

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?