Fragen zur Entfernung von Mandeln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe die Mandeln bereits mit 11 Jahren rausbekommen. Es gibt neben dem allgemeinen Operationsrisiko keine Probleme. Die Operation erfolgt unter Vollnarkose. Beim Aufwachen spürt man eine Art Löcher im Rachen, das schlucken ist komplett anders, woran man sich aber schnell gewöhnt.

Einzig nach der Operation sollte man genau auf seine Fingerkuppen achten, falls man Novalgin als Schmerzmittel verschrieben bekommt, da einige Patienten darauf allergisch reagieren, was man unter Umständen an sich ablösenden Fingerkuppen bzw. ablösender hautpartien an anderen Körperstellen bemerkt.

Man sollte nach dem Entfernen der Mandeln die erweiterten Schilddrüsenwerte im Auge behalten, insbesondere wenn man oft Halsweh hat, ohne tatsächlich verkühlt zu sein. Ich bin kein Humanmediziner, sondern schildere lediglich die eigenen Erfahrungen.

Erstmal sollte der Arzt entscheiden ob es Sinn macht sie rauszunehmen. Mandeln werden in Vollnarkose im Krankenhaus entfernt. Also merkst du während der OP logischerweise nix. Danach ist etwas unangenehm aber mit den entsprechenden Schmerzmitteln auszuhalten. Wegen der Gefahr von Nachblutungen muss man ein paar Tage im Krankenhaus bleiben. Nach der Wundheilung kann man alles machen was man vorher auch konnte. Es bestehen halt die generellen OP-Risiken.

Kommentar von LeDreamer
21.06.2016, 14:58

danke^^ ja mein artzt hat schon gesagt, dass die rausmüssen... was wären "generelle risiken"?

0

Also ich hatte eine Vollnarkose und nach der Operation hatte ich schon schmerzen aber wenn ich was kaltes gegessen hab gings eigentlich bei mir hat es ca. eine Stunde gedauert und ja du kannst danach noch singen hatte nähmlich auch Angst das ich dann nicht mehr singen kann aber dies ist nicht der fall😉

Kommentar von LeDreamer
21.06.2016, 14:57

puhh ok daanke^^

0

wenn die kleinen Scheisserchen oft entzündet sind..... dann mal ganz schnell raus damit!  DU bekommst nen Drínk und bist völlig high und schläfst dann ein. Ich hab mich noch nie so geil gefühlt als die mich in den OP geschoben haben. :-) Kann mich noch gut erinnern , denn ich war Mitte 30. Nach der OP ist der ganze Rachen wund und mit kleinen Krusten überseht. Man darf sich körperlich nicht anstrengen sogar bücken um die Schuhe zu zuschnüren ist schon nicht gut. Ich hatte 11 Wochen Krankenschein, da es bei mir in der Nacht zu einer Nachblutung kam. Habe aber Erklärung dafür, Arbeitskollegen schenkten mir einen Pott Zitroneneis. Die Zitronensäure hat höchstwahrscheinlich einige Krusten gelöst. Je älter man wird desto unangehmer also raus damit! :-) und wenn du dich schön schonst und die dicken Klumpen aus deinem Hals sind, der Arzt keinen Fehler macht kannst du danach ganz toll singen.


Deine Fragen sind ja schon fast alle beantwortet. Ich möchte noch hinzufügen, dass bei dir mit der Häufigkeit deiner Mandelentzündungen absoluter Handlungsbedarf besteht, weil ansonsten dein Herz in Mitleidenschaft gezogen werden würde.

In Abhängigkeit von deinem Alter wird es relativ einfach sein oder eben auch etwas schlimmer, aber du hast keine Alternative. Also Augen zu und durch!

Alles Gute dafür!

Kommentar von LeDreamer
21.06.2016, 14:59

vielen dank für die nette antwort^^

0

Was möchtest Du wissen?