Fragen zur Debeka (wechseln von privat zu gesetzlich)?

2 Antworten

In der privaten KV gibt es keine "Familienversicherung". Jede Person ist einzeln versichert. Du kannst also bei der Debeka anrufen und dir deine Versichungsnummer durchgeben lassen.

Allerdings da dein Vater anscheinend Beamter bist, bist du auch Beihilfe berechtigt, (80 %). Du hast also nur eine Restkostenversicherung zu 20 %

Wenn du eine Ausbildungsstelle antrittst, wirst du automatisch pflichtversichert.

denkst du die Versicherungsnummer reicht als ,,Beweis'' für die Gesetzliche Krankenkasse?

0
@Kindsaresocute

Ja. Aber das nützt dir nur etwas, wenn du eine versicherungspflichtige Beschäftigung (oder eine Ausbildung) beginnst.

0

Aus einer privaten Krankenversicherung kommt man nur dann raus:

1. wenn man eine GKV-Pflichtige Tätigkeit beginnt. (Arbeitnehmer mit mtl. mehr als 450 €).

2. wenn man ein Studium beginnt und sich zu diesem Zeitpunkt in der Krankenversicherung der Studenten (bei einer Krankenkasse) versichert.

Anders kommt man leider nicht raus.

Bei ALG 2 darfst du noch in der PKV bleiben.

bei ALG 2 darf ich da bleiben heißt ich kann auch nicht ,,raus"?:/ Und wie sieht es mit dem ,,Bescheid", oder wie auch immer ich es nennen soll, aus, denn ich brauche den um mich gesetzlich versichern zu können wenn ich ne Ausbildung beginne.. Und normal wird das dann an den Versicherungsnehmer geschickt aber der bin ich ja nicht..aber ich verstehe es nicht ich meine ich bin ja die Versicherte Person und müsste doch eig entscheiden können mit 18 ob ich da raus will, sprich den Bescheid Kriegen. Was wäre eigentlich wenn meine Familie die Versicherung für mich kündigen würde? könnte ich mich dann selber versichern?...

0
@Kindsaresocute

Nein gesetzlich krankenversichern kannst du dich erst, wenn du eine GKV-pflichtige Tätigkeit hast.

Wenn dies zutrifft, gehst du zu einer Krankenkasse und meldest dich an.  Einen Beleg, stellt dir die GKV aus und diesen schickst du an die PKV und bittest um Auflösung de für dich bestehenden Tarife.

Wenn die Tätigkeit aber keine 12 Monate andauert, musst du wieder in die PKV zurück.

Nein du kannst hier nur dann eine Entscheidung treffen, wenn du GKV-versicherungspflichtig bist - so steht es in den Gesetzen.

0

okay aber das ist sicher das ich keinen ,,Bescheid" von der PKV brauche um in die gesetzliche rein zu können?

0

Bei einer Azubi spielt es keine Rolle, wie hoch das Einkommen ist.

0
@DerHans

Richtig - nur ist mir bisher kein Azubi begegnet der weniger als 450,01 € bekam.

0

Was möchtest Du wissen?