Fragen zur AGA

4 Antworten

  1. Doch, natürlich darfst du private Kleidung nach Dienstschluss anziehen. Du wirst in deiner Freizeit ja wohl auch aus der Kaserne wollen, da dürft ihr ja garnicht in Uniform raus (i.d.R.). Wird halt nicht aufgeführt, weil theoretisch reicht es, wenn du Sportkleidung und das Zeug mitnimmst, was du bei der Anreise anhast. Kannst ja wieder anziehen, wenn du aus dem mil. Gelände willst.

  2. Damit sind Sachen wie PC, Xbox, PS4, Mikrowellen, Öfen, Kühlschränke, Fernseher, etc. gemeint. Handys sind natürlich erlaubt, während des Dienstes sind sie ins Privatfach zu sperren. Ansonsten Sprengung.

  3. In der Regel ist die Grundausbildung nicht die Regel. Ihr werdet nicht immer (vielleicht auch nie) um 17.00 Dienstschluss haben, außer Freitags. Aber natürlich gibt's dann auch mal Nachtmärsche, Alarm mitten in der Nacht mit anschließendem Geländedienst. Aber die Wochenenden sind in der Regel immer frei. Außer du hast Sonderdienste, wie GvD oder TePo. Mach dich aber lieber auf Dienst von 06.00 bis 22.00 gefasst. Wenn Zapfenstreich um 23 Uhr ist, ist das so die Regel. Dazwischen sind halt "Pausen", in denen man hauptsächlich rumpimmelt.

Bei mir wars so. 23 uhr Zapfenstreich sprich: 23 uhr im bett liegen und schlafen. Wir selber hatten dienstschluss und durften nach dienst auch in die nahe gelegene Stadt fahren. Die ersten 1-2 wochen wirst du wahrscheinlich in der kaserne bleiben müssen. Natürlich kannst du auch zivile klamotten mitbringen :p Die aga geht schon lange keine 6 monate mehr bei mir waren es 3. Wochenenden kannst du natürlich nach hause fahren und du wirst auch genug zeit haben mit deinen kameraden ein bierchen trinken zu gehen

Handys sind erlaubt. Fuchtel nur nicht vor deinem ausbilder damit rum :p

0
@Nilsbo93

Vielen Dank Nilsbo93, kurze und klare Antwort wie ich sie haben wollte :)

1

Du darfst selbstverständlich nach Dienst und an den dienstfreien Wochenenden in Zivil herumlaufen. Bevor nicht die sog. Grußabnahme war, darfst Du gar nicht in Uniform die Kaserne verlassen. Gäbe es da einen wichtigen Grund (Banktermin oder dergl.) bräuchtest Du Zivilkleidung.

Du wirst nicht viel Platz haben, in den Spind passt gerade mal so Deine Ausrüstung. Dann bleibt Dir noch ein schuhschachtelgroßes Privatfach, das wars. Tipp: Wenn Du im Auto anreist, ist das ein super Lagerort für private Dinge (von geringem Wert, auch in Kasernen werden KFZ aufgebrochen).

  1. Du kannst Dein Handy mitnehmen, das bleibt aber im Dienst ausgeschaltet im Privatfach und wird nur in der Freizeit genutzt. Zum Thema Fotografierverbot usw. wirst Du belehrt werden. Man will verhindern, dass komplett Stereoanlagen, Spielekonsolen und dergl. mitgebracht werden.

  2. Doch, es gibt auch Freizeit. Viele Wochenenden sind frei.

Grundausbildung Bundeswehr... kann ich gekündigt werden?

Guten Tag, ich absolviere momentan meine AGA bei der Bundeswehr und bin ab morgen in der Rekrutenbesichtigungswoche angekommen.

Zur Situation: Wir hatten letzte Woche 4 Tage lang BiWak, also im Wald das Leben im Felde "genossen" , nach den 4 Tagen stand ein 15km Marsch zurück in die Kaserne an. Von den 4 Tagen mit pro Tag ca. 2 std schlaf und der dürftigen Verpflegung geschwächt marschierten wir los und ich musste, mal so nebenbei noch den Klappspaten eines ausgefallenen Kameraden extra mitschleppen.

Da mein dortiger Gruppenführer und der Zugführer einen riesigen Schritt draufhaben und ich eben nur 1.69m groß bin und somit entsprechend kleine Beine habe, komme ich dort natürlich von Anfang an nicht mit und muss regelmäßig im Laufschritt aufholen. Natürlich ist das auch richtig anstrengend und nach ca. 8 km ging bei mir garnichts mehr. Nach riesigen Standpauken von dem Zugführer wurde ich zurück in die Kaserne gefahren und er sagte mir noch, dass er sich darum kümmern wird, dass ich die Bundeswehr verlassen würde.

Als ich in der Kaserne war sollte ich mein Gewehr erstmal auf Vordermann bringen und ca. eine Stunde späte stoß ein weiterer Kamerad aus meiner Gruppe zu mir, welcher ebenfalls beim Marsch abgekackt ist.

Am nächsten Tag also letzten Freitag hatten wir dann Kompanieantreten und zum Ende hin hieß es alle bis auf die genannten Personen ins Wochenende wegtreten. Es wurden einige Personen genannt, welche beim Biwak garnicht oder nur einige Tage mitgemacht haben und dann ausgefallen sind, kam mir aber trotzdem suspekt vor da ca. 1/3 unserer beiden Rekrutenzüge ausgefallen sind und dort erstmal nur 8 Leute dastanden, wahrscheinlich einfach nur ein "Dummmach" für die Rekruten, welche unsere Zugführer auf dem Kieker haben.

Natürlich wurde ich dann auch genannt und als wir dann da noch standen, wurde uns mitgeteilt das wir die Gelegenheit haben die verpassten Ausbildungen der Woche nachzuholen, ich meinte, ich hätte lediglich den Marsch nicht geschafft aber dann hieß es meine Leistungen bei den Ausbildungen wären angeblich auch dürftig gewesen (obwohl sich kein Ausbilder über mich beschwert hat in dieser Woche).

Dann blieb ich also 2 Stunden länger um da einiges zu wiederholen... am Ende stand der Hauptmann vor uns und meinte nur, er würde die Leute die hier vor ihm stehen in der nächsten Woche genau beobachten und wer nicht will soll gehen. Sollte er aber merken das man zwar will aber die Leistungen nicht erbringt, wird er sich darum kümmern das diese Leute auch ausscheiden.

Nun zur Frage: Ich weiß, dass ich an Ausdauer einiges nachzuholen hab aber von 0 auf 100 in 2 Monaten ist nicht möglich. Eigentlich sieht man auch meinen Willen es zu schaffen aber das wird nicht bemerkt. Darf ich wirklich gekündigt werden, wenn ich den 25km Marsch zur Rekrutenbesichtigung nicht schaffe? Ich kenne eig, viele beim Bund die ihn auch nicht geschafft haben und ihn dann nur im Folgequartal nachholen mussten. Mache übrigens FWDL 11

...zur Frage

Dürfen Polizisten während ihrer Dienstzeit zum edeka gehen und sich was zu essen kaufen?

hallo liebe community. Ich war heute im edeka und da hab ich zwei Polizisten gesehen die sich was zu essen gekauft haben(in Uniform ,Polizeiauto stand draussen)haben.Ich gehe mal nicht davon aus das sie in ihrer Freizeit in Uniform und Dienstwaffe einkaufen gehen also waren sie höchstwahrscheinlich im Dienst. meine Frage ist jetzt ob die das überhaupt dürfen weil es könnte ja zb sein das die zu einem Einsatzgerufen werden aber dann nicht erreichbar sind.Oder haben sie sowas wie eine Mittagspause???Und wies stehts mit rewe (Spass :) )

...zur Frage

Wieviel An- und Abfahrtszeit zur Arbeitsstelle bei 12 Std. Dienstzeit sind erlaubt bezw. zumutbar?

Ich arbeite täglich 12 Stunden und muss noch ca. 1 Stunde mit dem Auto zur Arbeitsstätte fahren und wieder ca. 1 Stunde zurück. Ich bin somit täglich 14 Stunden unterwegs. Zwischen meinen Dienstende und meinem nächsten Dienstbeginn sollte es doch eine vom Gesetzgeber festgelegte Ruhezeit geben. Für meine Arbeit stellt mein Unternehmen mir einen Firmenwagen zur Verfügung. In der Vergangenheit durfte ich diesen bei mir Zuhause abstellen. Jetzt soll ich des Fahrzeug vor meinem Dienstbeginn in der Firma abholen und nach meinem Dienstende wieder in die Firma bringen. Dadurch entsteht mir nun nochmal ein zusätzlicher Zeitaufwand von 45 Minuten vor meinem eigentlichen Dienstbeginn und ebenso nach meinem eigentlichen Dienstende dh. ich benötige nun fast 2 Stunden für die Fahrzeugabholung in der Firma sowie die darauf folgende Anfahrt zum Objekt, verrichte dort 12 Stunden Dienst und benötige danach wieder fast zwei Stunden für die Fahrzeugrückgabe in der Firma sowie meine Heimfahrt. Somit bin ich nun täglich fast 16 Stunde unterwegs um 12 Stunden zu arbeiten. Auf Nachfrage in Bezug auf einzuhaltende Ruhezeiten teilte man mir mit, zwischen meinem Dienstende und meinem nächsten Dienstbeginn müssten 12 Stunden liegen. Allerdings würden An- und Abfahrtszeiten dabei keine Rolle spielen. Ist das so richtig? Wenn ich von 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr im Dienst bin, muss ich gegen 16:00 Uhr aus dem Haus und komme erst gegen 08:00 am nächsten Morgen zurück. Um am selben Tag wieder um 18:00 Uhr anzufangen, muss ich also nur 8 Stunden nach meinem Eintreffen Zuhause wieder losfahren. Müssen bei der Einhaltung von Ruhezeiten zwischen den Diensten An- und Abfahrtszeiten berücksichtigt werden oder nicht??

...zur Frage

Grundausbildung Bundeswehr Gepäck

Hallo, Ich habe am 1.4.2015 meinen Dienstantritt zur Eignungsübung und wollte mal fragen ob jemand weiß wie viel Gepäck man für die ersten Wochen mitnehmen sollte bzw was am wichtigsten ist und auf was man verzichten sollte da ich gesagt bekommen habe das man nur einen spint zu Verfügung gestellt bekommt

Ich bin für jeden Tipp dankbar

Mit freundlichen Grüßen

Joe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?