Fragen zum Tierschutz!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sicher bist du nicht der einzige Katzenbesitzer in der Nachbarschaft. Eine Katze setzt nicht täglich einen Topf voller Kot ab. Sie gräbt sich ein Loch, in das sie "reinkäckert" und scharrt es meistens wieder zu. Der Stacheldraht im Rosenbeet ist nicht sehr gut, kannst aber leider nix machen. Deine Katze wird das merken und diese Stelle meiden. Aber, ob deine Nachbarn sich selbst damit einen Gefallen tun, das Beet muss ja auch gepflegt werden, ist eine andere Sache. Biete deiner Katze doch einen Sandkasten an. Den kannst du auch saubermachen und den Urin wäscht die Natur selbst aus. Ist eine gute Alternative zum Katzenklo. Deine Katze kann buddeln und bleibt vielleicht vom Garten deines "lieben" Nachbarn weg. Übrigens habe ich einen Maschendrahtzaun auf mein Blumenbeet gelegt. Da können die Blumen weiterwachsen, die Katzen nicht scharren und sie gehen auch weiter. Mach deinen Nachbarn mal diesen Vorschlag.

der stacheldraht oder aeste sind ein bewertes mittel, um katzen daran zu hindern bestimmte beete aufzusuchen, das ist insofern ok. sie koennen das machen und es wird wohl auch was nuetzen... deine katzen werden sich auch daran nicht verletzen, denn katzen sind schlau... ein paar tannenzweige auf dem beet haette aber die gleiche wirkung und sieht dann netter aus...l

mit dem auf dem rasen leigen -das kann man den guten nicht abgeweohnen und da gibt es auch keine recht fuer die nachbarn sie zu vertreiben...erklaere deinen nachbarn das tote maeuse ein geschenk von katzen sit und es eine ehre ist, sie zu erhalten.... sie schuetzen ja damit auch den garten der nachbarn vor maeusefrass.

lade die nachbar mal zum kaffee ein....

Ich denke, dass sie auf ihrem Grundstück wohl leider installieren können was sie wollen! Du kannst deine Katzen nur schützen, indem du sie zu reinen Stubentigern umerziehst. Das mag jetzt für Freigänger nicht besonders adäquat sein, aber so mancher Nachbar schreckt eben vor nichts zurück. Deshalb wäre die Wohnungshaltung dann wohl das weitaus kleinere Übel.Eventuell einen sogenannten Streitschlichter kontaktieren!

Es gibt solche Leute .... und meistens sind es Nachbarn :-) Aber im Ernst: Solche Leute sind meist recht einfach gestrickt und überdies Katzenhasser - das ist eine besonders schlechte Mischung. Welch Geistes Kind sie sind, sieht man daran, daß sie Kot-Töpfe vor Haustüren stellen. Es ist zwar lobenswert, daß Du diesen Streit schlichten willst, aber mit solchen Leuten kann man sich nicht verständigen. - Ich glaube nicht, daß man Gemeinschaftseigentum einfach mit Stacheldraht auslegen kann. Aber das wäre mir an Deiner Stelle egal. Lieber Stacheldraht (den Deine Katzen sicherlich als gefährlich erkennen) als tatsächlich noch sowas wie Rattengift.

Ich habe in einem ähnlichen Fall, als es zu "dick" kam, übrigens mitbekommen, daß Fotos plus entsprechenden Details Interesse bei der Tageszeitung fanden. Öffentlichmachung ist immer gut und ein Schutz gegen noch Schlimmeres. Meist!

klar dürfen sie das. ich staune sowieso, das eure nachbarn dies gefallen haben. vielleicht kriegst jetzt die rechnung für dem stacheldraht, obwohl das ziemlich merkwürdig kommt. ich würde schleunigst eine lösung finden. wer lasst sich das schon gefallen, fremde kacka aufzunehmen.

neue wohnung suchen. oder katze halt nicht mehr alleine raus lassen.aber er darf an seiner garte was er will machen. aber wegen ratengift würde ich aufpassen. aber soviel ich weiss darf er das in seiner garte machen

hallöchen.also erstmal haben deine nachbarn sie nicht mehr alle.! Das sind Tiere, aber ich denke wenn die schon so doof sind da stacheldraht auszulegen, katzen sind schlau genug um so was zu sehen keine angst ;) und wenn sich deine katze verletzen sollte, verklag deine nachbarn. unverschämtheit so was -.-viel glück mit deinen süßen ;)

nettermensch 18.06.2011, 16:30

komm mal wieder runter, ich möcht dich mal sehen, wie du regierst, wenn du in ihre kacka tretst. spätestens da, hört der spass nämlich auf

0
SgtMiller 18.06.2011, 17:16
@nettermensch

komm Du mal wieder runter !

Was ist wohl der Unterschied zwischen ein bischen Dreck am Schuh und einer verletzten Katze ???

Manche Leute stellen sich aber auch an.

0
Sonnia22 18.06.2011, 19:47
@SgtMiller

Tja ... da nennt sich einer "nettermensch" und ist alles andere als ein solcher! Lieber mal'n bisschen deutsche Grammatik üben und nicht soviel "Kacka" schreiben!

Mein Gott!!!!!

0
Papayabaum 07.09.2016, 16:38
@nettermensch

@nettermensch Dein Name ist wohl satirisch gemeint. Mir persönlich ist das ziemlich egal - das fällt für mich unter Kategorie "Geschrei von kleinen Kindern". So etwas nervt manchmal, aber stören tut's mich nicht. Wenn du keine Menschen/Tiere um dich haben willst, zieh in den Wald und bau einen Elektrozaun um dein Grundstück oder kauf dir eine Dachgeschosswohnung, die über das ganze Stockwerk geht, sodass du keinen Kontakt mit Nachbarn haben musst.

0

Was möchtest Du wissen?