Fragen zum Thema Religion| Warum nimmt Gott Namen an und kann ein Name die Gesamtheit Gottes darstellen?Beispiel:Jesus?

20 Antworten

Unser begrenzter Verstand vermag die Größe, Allmacht und Weisheit Gottes bestimmt nicht einmal annähernd zu begreifen. Trotzdem nennt uns die Bibel einige Namen Gottes, die verschiedene Aspekte seines Charakters beschreiben, z. B.:

In der Bibel werden aber schon einige Namen Gottes genannt, die verschiedene Aspekte seines Charakters beschreiben, z. B.:

- EL, ELOAH: Gott "mächtig, stark, herausragend" (1.Moses 7,1; Jesaja 9,6) – sprachgeschichtlich scheint El “Macht” zu bedeuten, wie in „Ich hätte wohl so viel Macht, dass ich euch Böses antun könnte“ (1.Mose 31,29). EL wird mit Qualitäten assoziiert, wie Integrität (4.Mose 9,31), Eifersucht (5.Mose 5,9) und Mitgefühl (Nehemia 9,31), aber die Hauptbedeutung bleibt Macht.

- ELOHIM: Gott “Schöpfer, mächtig und stark” (1.Mose 17,7; Jeremia 31,33) – der Plural von Eloah, welches auf die Dreifaltigkeit hinweist. Ab dem ersten Satz aus der Bibel wird die superlative Natur von Gottes Macht deutlich, als Gott (Elohim) die Welt zu ihrer Existenz spricht (1.Mose 1,1).

- EL SHADDAI: “Gott Allmächtiger”, “der Mächtige Jakobs” (1.Mose 49,24; Psalm 132, 2 & 5) – sagt Gottes ultimative Macht über alles aus.

- ADONAI: “HERR” (1.Moses 15,2; Richter 6,15) – wird auch statt YHWH (Jahve) verwendet, weil YHWH von den Juden als zu heilig erachtet wurde, um dieses Wort durch sündige Menschen auszusprechen. Im Alten Testament wird YHWH mehr verwendet, wenn Gott mit Seinem Volk verkehrte, während Adonai eher verwendet wurde, wenn es Gott um Heiden ging.

- YHWH / Jahve / JEHOVAH: “HERR” (5.Mose 6,4; Daniel 9,14) – streng genommen, der einzig angebrachte Name von Gott. Dieser Name wurde als erstes Moses preisgegeben „Ich werde sein, der ich sein werde“ (2.Mose 3,14). Dieser Name verkörpert eine Dringlichkeit, eine Direktheit. Jahve ist präsent; zugänglich; denen, die Ihn in Not anrufen, nahe (Psalm 107,13) und Führung (Psalm 31,3).

- Jahve-JIREH: "Der HERR sieht” (1.Mose 22,14) – der Name, den Abraham zu Gedenken gab, weil er seinen Sohn Isaak verschonen durfte und anstelle einen Widder opferte.

- Jahve-RAPHA: "Der HERR, dein Arzt" (2.Mose 15,26) – “ich bin der HERR, dein Arzt“ für Körper und Seele. Körperlich für die Erhaltung und Heilung von Krankheiten, und seelisch für die Verzeihung von Unzulänglichkeiten und Schutz vor Ungerechtigkeiten.

- Jahve-NISSI: "Der HERR mein Feldzeichen" (2.Mose 17,15) – Feldzeichen wird als Versammlungsort verstanden. Dieser Name gedenkt dem Sieg in der Wüste über die Amalekiter in 2.Mose 17.

- Jahve-M'KADDESH: "Der HERR, der euch heiligt” (3.Mose 20,8; Hesekiel 37,28) – Gott stellt klar, dass Er allein, nicht das Gesetz oder die Gebote, Sein Volk rein machen kann und sie heilig macht.

- Jahve-SHALOM: "Der HERR ist Friede” (Richter 6,24) – der Name wurde von Gideon dem Altar gegeben, den er baute, nachdem der Engel des Herrn ihm versicherte, dass er nicht sterben würde, was Gideon annahm, nachdem er ihn gesehen hatte.

- Jahve-ELOHIM: "Gott der HERR" (1.Mose 2,4; Psalm 59,5) – eine Kombination des einzigartigen Namens YHWH und des üblichen Namens HERR, um zu signalisieren, dass Er der Herr der Herren ist.

- Jahve-TSIDKENU: "Der HERR unserer Gerechtigkeit” (Jeremia 33,16) – Wie bei Jahve-M’Kaddesh, ist es Gott allein, der Gerechtigkeit für die Menschen bietet, und in der Person von Seinem Sohn, Jesus Christus, der für uns zur Sünde wurde, „damit wir in ihm die Gerechtigkeit würden, die vor Gott gilt.“ (2.Korinther 5,21)

- Jahve-ROHI: "Der HERR ist mein Hirte" (Psalm 23,1) – Nachdem David über seine Beziehung als Hirte zu seinen Schafen sinnierte, bemerkte er, dass das die exakte Beziehung zwischen Gott und ihm war. Das verkündete er: „Der HERR ist mein Hirte, mir wird nicht mangeln.“ (Psalm 23,1)

- Jahve-SHAMMAH: "Hier ist der HERR” (Hesekiel 48,35) – der Name, der Jerusalem und dem Tempel dort zugeschrieben wurde, verweisend auf die einst verlassene Herrlichkeit des Herrn (Hesekiel 8-11), die zurückgekehrt war (Hesekiel 44,1-4).

- YAHWEH-SABAOTH: "der Herr Zeboath" (Jesaja 1,24; Psalm 46,8) – Zeboath bedeutet “eine Schar” von Engeln und Menschen. Er ist der Herr der Scharen im Himmel und der Einwohner auf der Erde, von Juden und Heiden, von Reich und Arm, von Herr und Sklave. Der Name drückt Majestäthaftigkeit, Macht und Autorität von Gott aus und zeigt, dass Er in der Lage ist umzusetzen, was Er sich vorgenommen hat.

- EL ELYON: “der Höchste" (5.Mose 26,19) – abgeleitet aus den hebräischen Wurzeln für „hinauf gehen“ oder „aufsteigen“, so ist hier der Höchste von allem zu verstehen. El Elyon heißt Erhöhung, Erhebung und spricht von dem absoluten Recht auf Herrschaft.

- EL ROI: "ein Gott, der mich sieht" (1.Mose 16,13) – der Name wurde von Hagar gegeben, die allein und verzweifelt in der Wüste war, nachdem Sarai sie verjagt hatte (1.Mose 16,1-14). Als Hagar den Engel des Herrn traf, realisierte sie, dass sie Gott selbst in einer Erscheinung gesehen hatte. Sie bemerkte auch, dass El Roi sie in ihrer Verzweiflung sah und attestierte, dass Er ein Gott ist, der alles sieht.

- EL-OLAM: "Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit" (Psalm 90,1-3) – Gott ist ohne Anfang und ohne Ende, frei von den Begrenzungen der Zeit, und Er verursacht selbst die Zeit.

- EL-GIBHOR: “seine Herrschaft/Allmacht” (Jesaja 9,6, Offenbarung 19,15) – der Name beschreibt Messias, Jesus Christus, in dieser prophetischen Passage von Jesaja. Als großer Herrscher des Friedens, der Messias, wird die Zerstörung von Gottes Feinden erreichen und mit eisernem Stabe regieren (Offenbarung 19,15).

Quelle: Gotquestions

Dass Jesus Gott ist, sagte schon der Prophet Jesaja im Alten Testament voraus, indem er über den kommenden Messias Jesus weissagte: "Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben; und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Ratgeber, starker Gott, Ewig-Vater, Friedefürst" (Jesaja 9,5).

Nur Gott selbst kann die Namen "starker Gott" und "Ewig-Vater" tragen...

36

Jesus wird in Jesaja als ,,starker Gott" aber nicht als allmächtiger Gott bezeichnet. Zudem gibt es in der Bibel genug Aussagen, dass Jesus die zweit mächtigste Person im Universum ist und seinem Vater untersteht.

0
36

Was die Bibel sagt.

1. Korinther 15:27

Denn [Gott] „hat alle Dinge seinen Füßen unterworfen“. Wenn er aber sagt, daß ‘alle Dinge unterworfen worden sind’, ist offenkundig der ausgenommen, der ihm alle Dinge unterworfen hat.

0
In jedem Zeitalter und in jedem Abschnitt der Arbeit ist Mein Name nicht grundlos, sondern ist von repräsentativer Bedeutung: Jeder Name stellt ein Zeitalter dar. ‚Jehova‘ stellt das Zeitalter der Gnade dar und ist der Name des Gottes all jener, die während des Zeitalters der Gnade erlöst wurden. Wenn der Mensch sich immer noch nach der Ankunft Jesu des Erlösers während der letzten Tage sehnt, und immer noch erwartet, dass Er in dem Bild erscheint, dass Er in Judäa trug, dann würde der gesamte sechstausendjährige Führungsplan im Zeitalter der Erlösung enden und wäre nicht in der Lage, sich weiter zu entwickeln. Die letzten Tage würden zudem niemals ankommen, und das Zeitalter würde niemals zu Ende gebracht werden. Das liegt daran, dass Jesus der Erlöser nur für die Erlösung und Rettung der Menschheit da ist. Ich nahm den Namen Jesus allen Sündigen im Zeitalter der Gnade zuliebe an, und es ist nicht der Name, mit dem ich die gesamte Menschheit zu einem Ende führen werde. Obwohl Jehova, Jesus und der Messias alle Meine Seele repräsentieren, verweisen diese Namen nur auf verschiedene Zeitalter in Meinem Führungsplan und stellen nicht Mich in Meiner Gesamtheit dar. Die Namen, die die Menschen auf Erden für Mich haben, können Meine gesamte Disposition und alles, was Ich bin, nicht ausdrücken. Es sind nur unterschiedliche Namen, mit denen Ich während der verschiedenen Zeitalter angerufen werde. Und wenn also das letzte Zeitalter – das Zeitalter der letzten Tage – ankommt, wird sich Mein Name erneut ändern.

Unser ewige Gott nimmt "keine Namen an", denn Er ist für uns einfach nur der "Abba" oder "Vater" (Röm.8,15).

"Jeshua" als das frühere "Wort Gottes" (Joh.1,1.14) hat seinen Namen (Jahwe) und wird auch wieder "Wort Gottes" genannt werden (Offb.19,13).

Dann wird er Satan verhaften (Offb.20,2), nachdem dieser seine "Schäfchen" in den Tod führte (Offb.17,1-14).

36

Was sagst du zu dem, was hier geschrieben steht?

1. Korinther 15:27

Denn [Gott] „hat alle Dinge seinen Füßen unterworfen“. Wenn er aber sagt, daß ‘alle Dinge unterworfen worden sind’, ist offenkundig der ausgenommen, der ihm alle Dinge unterworfen hat.

Lies auch den Kontext. Dadurch wird das Bild vollständig.

0

Hat Gott nur einen Sohn? , wenn Ja , warum betet ihr dann das Vater unser? und wenn Nein ,wie hat Gott seine anderen Söhne gemacht?

Hiob 1,6

Und es geschah eines Tages, da kamen die Söhne Gottes, um sich vor den HERRN zu stellen; und auch der Satan kam in ihrer Mitte.

war Jesus , als ein Sohn Gottes auch dabei?

was sagte Jesus ?

Markus 3 Vers 35

35Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.

als Geschwister von Jesus , sind wir dann nicht Kinder ( Söhne Gottes ) wie es in oben schon in Hiob 1 steht ?

Jesus hatte eine Unterhaltung mit Juden , als er sich als Sohn Gottes nannte .

Johannes 10

  34 Jesus antwortete ihnen: Steht nicht geschrieben in eurem Gesetz: "Ich habe gesagt: Ihr seid Götter"? 35 So er die Götter nennt, zu welchen das Wort geschah, und die Schrift kann doch nicht gebrochen werden, 36 sprecht ihr denn zu dem, den der Vater geheiligt und in die Welt gesandt hat: "Du lästerst Gott", darum daß ich sage: Ich bin Gottes Sohn?

Manche sagen : nein einzigezeugter Sohn. Ja, aber wo kamen denn dann die anderen Söhne Gottes her , in Hiob ?

sind diese Söhne Engel ?

Jesus sagte: In der Auferstehung werden sie weder freien noch sich freien lassen, sondern sie sind gleichwie die Engel Gottes im Himmel. Matthäus 22.30

Hatte Gott die anderen Söhne nicht lieb ? will er deren Vater nicht sein , weil auch geschrieben steht :

Manfred das habe ich mal von Dir zitiert.

Hebräer 1 Vers 5

"ZU WELCHEM ENGEL hat GOTT JEMALS gesagt, du bist mein SOHN?

Wessen Söhne sind die Engel dann ? Tut Gott seine anderen Söhne verleugnen , die sich inn der Hiobsgeschichte vor Gott trafen?

Wenn Gott nicht mehr Söhne hat als Jesus , warum beten dann alle , das Vater unser? Warum nennt man Gott dann Vater ???

So Frage steht , vielmehr Fragen :-)

liebe Grüße Euch

...zur Frage

Warum machen sich heutzutage immernoch Menschen vom Glauben abhängig?

In der Zeit des Fortschritts gilt es Hindernisse zu überwinden. Und Religion hindert nachweislich! Sind die veralteten ideologischen Religionen überhaupt noch Zukunftssicher? Sollte das unser Leitfaden sein, einen Gott anzubeten, der nicht bewiesen ist? Warum nimmt man sich nicht selbst als Herr?

...zur Frage

Warum ist Jesus Gottes Sohn und nicht Adam?

Hallo, Ich würde gerne wissen, warum Jesus Gottes Sohn ist und nicht Adam.

Denn Gott hat Adam doch selber erschaffen? Aber Jesus?! Er wurde von Maria entbunden... Wieso ist nicht Adam der Sohn Gottes??

...zur Frage

Wofür, und warum ist die Feindesliebe??

Mt 5,44-48 Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen; auf dass ihr Kinder eures Vaters im Himmel seid. Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte. Denn wenn ihr die liebt, die euch lieben, was habt ihr für einen Lohn? Tun nicht die Zöllner dasselbe? Und wenn ihr nur eure Brüder grüßt, was tut ihr Besonderes? Tun nicht auch die Heiden ebenso? Darum sollt ihr vollkommen sein, gleichwie euer himmlischer Vater vollkommen ist!

Kennt Gott Feindesliebe? was hat Feindesliebe mit der Vollkommenheit von Gott zu tun?

Gott ist die Liebe. steht geschrieben.

wie vollkommen ist die Liebe Gottes ? Warum also sollen wir die Feindesliebe anwenden ? wendet Gott Feindesliebe an ? Vollkommen oder unvollkommen.

lieben Gruß

...zur Frage

JHWH ( יהוה ) Gottes Name- Wer benutzt Ihn?

Welche Religion Auser Zeugen Jehovas Benuntzen Gottes Namen

(In Die Hebräischen sprache kann man selbstlate einfügen)

JeHoWaH (jehovah)

...zur Frage

Findet ihr es sonderbar wenn man sich Weisheiten, die in der Bibel oder im Koran stehen, zum Beispiel nimmt? Gerade wenn man nicht an die "Worte Gottes" glaubt?

Z.B. solche Verse: Koran Sure 28 Vers 88: "Bete neben Gott keinen anderen Herrn an! Es gibt keinen Gott außer Ihm."

Bibel 5. Mose, 4, 35: "Du aber hast’s gesehen, auf dass du wissest, dass der HERR allein Gott ist und sonst keiner."

Koran Sure 112 Verse 1 - 4: "Sag: Er ist GOTT, ein Einziger. Der selbst-existierende Ewige GOTT. ER zeugt nicht und wurde nicht gezeugt. IHM gleicht ist keiner."

Bibel Jesaja 40, 18: "Mit wem wollt ihr Gott vergleichen? Gibt es irgendetwas, das einen Vergleich mit Ihm aushält?"

Es gibt noch vieles in diesen Schriften das man auch philosophisch in Betracht ziehen kann. Es fängt nur dort an, wo Bibelgläubige auf Aussagen beharren weil sie behaupten, Gottes Worte vor sich zu haben, und diese Worte nicht stimmen, was leider oft der Fall ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?