Fragen zum Thema Magersucht

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man sieht es den Betroffenen an. Freunde können nur was tun, wenn der Betroffene sich helfen lassen will. Betroffene müssen die Hilfe zulassen. Und ja, es ist möglich, das Betroffene nicht unbedingt professionelle Hilfe brauchen - ich habs gemeinsam nit meinem Kind geschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du erkennst es daran das wie (wie setzt man die Namen hier ein Sorry bin zu doof XD )schon gesagt hat.Du kannst als Freund den Betroffenen erstmal beobachten sich anhören ob er sehr oft sagt er wäre zu dick...wenn du dir sicher bist das es Magersucht ist dann solltest du den Betroffenen vorsichtig darauf ansprechen wenn er alles abstreitet und sich nicht helfen lassen will dann solltest du ohne das er es bemerkt einer vertrauenswürdigen Person bescheit geben die den Betroffenen gut kennt (möglichst sollte die Person Erwachsen sein) diese könnte die Sache dann übernehmen und den Eltern bescheid geben (wenn du nicht mit den Eltern des Betroffenen schon gesprochen hast) und diese Eltern sollten dann dringend zum Arzt gehen mit ihrem Kind! Betroffene selber müssten sich Hilfe anderer suchen und viel selbst bewusst sein Tanken! Naja geht schon kommt darauf an wie schlimm die Sucht schon ist und wie viel Selbstwertgefühl der Betroffene hat...und natürlich welche Gründe es für das Auslösen der Sucht gab/gibt

Hoffe könnte dir Helfen LG Luna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magersucht erkennt man dann wenn jemand der ein normales Gewicht oder Untergewicht hat, ständig davon redet dass er abnehmen möchte, weil er viel zu dick ist. Und natürlich erkennt man es auch am Körper selbst, wenn auch nicht immer, denn Normalgewicht und Magersucht schließen sich nicht gegenseitig aus.

Können Betroffene ohne psychologische Hilfe aus der Magersucht raus kommen?>

Es gibt Menschen die können ohne Psychologe eine Sucht besiegen, das heißt aber nicht, dass sie keinen aufsuchen sollen. Ich kann auch Feuer selber löschen, das heißt aber nicht, dass man auf die Feuerwehr verzichten sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?