Fragen zum Thema Kapitän

3 Antworten

Siehe "Erste/r Nautische/r Schiffsoffizier/in" unter
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=profession&prof-id=29421

.Die Tätigkeit im Überblick: Erste Nautische Schiffsoffiziere und -offizierinnen sind mit dem Kapitän für den sicheren Transport von Passagieren und Gütern auf hoher See verantwortlich. Sie organisieren, koordinieren und überwachen den täglichen Betrieb des Schiffes. Erste Nautische Schiffsoffiziere und -offizierinnen sorgen für eine ordnungsgemäße und sichere Beladung des Schiffes und kümmern sich um die Instandhaltung und Wartung des Deckbereiches. Dabei übernehmen sie Führungsaufgaben, denn sie sind allen weiteren nautischen Offizieren bzw. Offizierinnen sowie den an Deck beschäftigten Besatzungsmitgliedern vorgesetzt. Dem Kapitän bzw. der Kapitänin sind sie unmittelbar nachgeordnet. - Erste Nautische Schiffsoffiziere und Schiffsoffizierinnen sind in der See- und Küstenschifffahrt tätig. - Zugang: Die Ausübung der Berufstätigkeit ist reglementiert. In der Regel wird für den Zugang zur Tätigkeit das Befähigungszeugnis "Erster Offizier" gefordert. Qualifizierungswege hierzu führen über ein Hochschulstudium oder eine Weiterbildung. - Die Seediensttauglichkeit muss nachgewiesen werden.

zu 1. Kapitänin ist grundsätzlich korrekt, wenn auch im deutschen Sprachgebrauch nicht sehr üblich (siehe Duden: http://www.duden.de/rechtschreibung/Kapitaenin )

zu 2. Ich bin zwar kein Experte auf diesem Gebiet, aber hier mal meine Meinung dazu: Auf einem Schiff gibt es neben dem Kapitän ja auch eine Menge anderer Besatzungsmitglieder - der Kapitän ist sozusagen der Chef. Ein Teil der Besatzung, wie z.B. der 1.Offizier usw., unterstützt den Kapitän auf der Brücke. Wer also nicht zum Kapitän befördert wird (da es ja immer nur 1 Kapitän pro Schiff gibt und damit eine begrenzte Anzahl an Jobs für Kapitäne), arbeitet eben in einer der anderen Positionen weiter. Ist im Prinzip wie in einer Firma - da wird auch nicht jeder Geschäftsführer, auch wenn es mehrere Leute gibt, die z.B.ein BWL-Studium bzw. eben die nötige Ausbildung dazu haben.

  1. Es gibt keine weibliche Form

  2. Ich denk mal man heuert irgendwo an und arbeitet als "Seemann" (oder "Seefrau") auf einem Schiff

Berufsmöglichkeiten mit Nautik-Studium?

Moin, ich bin vor einiger Zeit auf den Studiengang Nautik gestoßen, der mir an sich auch recht zusagt. Dennoch reizt es mich nicht die lange Zeit auf See nach dem Nautik-Studium zu vollbringen, um dann Kapitän zu werden. Gibt es andere Berufsmöglichkeiten die ich mit einem abgeschlossenem Nautik-Studium ohne weitere Seefahrtszeit an Land angehen könnte? LG

...zur Frage

Unterschied zwischen einem Kapitän und einem Schifsführer?

Moin,

Wahrscheinlich das falsche Forum, aber ich versuche es einfach trotzdem. Hab schon alles im Internet durchgesucht, finde auf meine Fragen allerdings keine Antworten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kapitän und einem Schifsführer? Was darf der Schifsführer alles fahren? Wo wird er ausgebildet? Und lohnt es sich überhaupt, in diese Richtung zugehen?

Habe auch schon über ein Nautik Studium nachgedacht, hab aber gehört, das man danach kaum Perspektiven hat. Stimmt das?

Und wie das so mit dem Schwierigkeitsgard aus?

Wo kann ich mich denn noch weiter über diese Bereiche informieren?

Freue mich über hilfreiche Antworten ;-)

...zur Frage

Pilotenausbildung Dauer/Ort...?

Ich habe ein paar Fragen zur Pilotenausbildung!

1) Ich habe gehört dass man zur Ausbildung nach Arizona fliegen muss um dort die Flugstunden zu absolvieren, aber ist das noch immer so oder geht das mittlerweile am Simulator? 2) Wie lange dauert eine Ausbildung für einen Passagierpiloten der von einen Airbus 380 bis zu einer Boeing 747 alles fliegen möchte? 3) Wie läuft das beim 1.Offizier/Sr.1.Offizier bis zum Kapitän und den Kurz- und Langstreckenflügen, mit was fängt man an und was ist das höchste und wie lange muss man immer bei einen "Rang" bleiben um befördert zu werden?

Vor allem ist die Aufnahme wirklich so schwer? Und wie viel verdient man?

Danke im Voraus!

PS: Bin aus Österreich! :)

...zur Frage

Vorstellungsgespräch bei der Lufthansa

Ein Freund von mir hat es geschafft zum nächsten Schritt im Bewerbungsverfahren bei der Lufthansa eingeladen zu werden. Im Rahmen dieses Auswahlabschnittes wird dann auch das formale Gespräch absolviert. Dazu hat er 2 Fragen.

  1. Es ist ja immer gut eine Frage zum Unternehmen bereit zu Halten um Interesse zu signalisieren. Er hat sich aber schon soviel online angelesen, dass er keine guten Ideen mehr hat, um etwas zu erfragen, was er noch nicht weis.
    Das einzige was ihn interessiert und was er noch nicht weis, ist, ob und wie viel Ticketbuchungen für Piloten vergünstigt sind.
    Denkt ihr das ist eine gute Frage oder klingt das nur geldgierig
    Oder wäre eine simple Frage wie: "Wie viele Piloten beschäftigen sie im Moment" oder " Wie lange dauert durchschnittlich der Aufstieg zum Kapitän" besser, auch wenn man dies schon weis

  2. Er hat auf den Rippen den Namen seines Bruders tattoviert. Denkt ihr, dass das i-welche Probleme macht, wenn man Pilot werden will (Polizist kann er damit z.B. nicht mehr werden)

...zur Frage

Weiblich Form von Laufbursche? Hilfe!

Ich wollte euch fragen ob es auch eine weibliche Form von dem Wort "Laufbursche" gibt.

Ich habe keine gefunden. Könntet ihr mir daher eventuell auch Alternativen nennen, die den Wortsinn auch bei weiblichen Personen wiedergeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?