Fragen zum Thema Gewerbe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

GmbH, UG und AG sind Rechtsformen (juristische Personen) und keine Formen von Gewerbe, weil die ja nicht zwingend ein Gewerbe betreiben müssen.

Ein Gewerbe für den Handel im Internet kann jeder Volljährige, der die Gewerbeausübung nicht ausdrücklich untersagt wurde (§ 35 GewO), ausüben. Diesen Handel muss er von Beginn an beim Gewerbeamt seines Betriebssitzes anzeigen. Die Verwaltungsgebühr für die Gewerbeanezeige beträgt in den meisten Städten zw. 20 und 30 €.

Die Abgaben richten sich nach deinen Einkünften und Gewinne. So muss jeder Einkommensteuer zahlen, der im Jahr mehr als 8.652 € verdient. Gewerbesteuer wird erst ab einem gewerblichen Gewinn von mehr als 24.500 € fällig. Und von der Umsatzsteuer wird man über die Kleinunternehmerregelung befreit, wenn der voraussichtliche Umsatz im Jahr 17.500 € nicht übersteigt.

Bilanzen müssen nur im Handelsregister eingetragene Firmen schreiben. Für Einzelunternehmer reicht eine Einnahme-Überschuss-Rechnung zur Einkommensteuererklärung, die jeder Gewerbetreibende abgeben muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?