Fragen zum Thema Diabetes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Haste im Unterricht nicht aufgepasst?

Im Falle des Falles können dir deine Lehrbücher und evtl. auch google weiterhelfen.

Lese einmal hier:

http://www.diabetes-ratgeber.net/Diabetes-Typ-2/Typ-2-Diabetes-Die-Ursachen-11704_2.html

oder hier:

http://www.diabetes-ratgeber.net/Diabetes-Typ-1/Diabetes-mellitus-Typ-1-Ursachen-11686_2.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KPwiso 19.10.2016, 10:17

Wir hatten das Thema noch nicht bearbeitet und da unsere Lehrerin auch nicht da ist haben wir nur das Blatt und ein Buch bekommen allerdings ist das im Buch auf 5 Seiten verteilt aber vielen Dank

0
Griesuh 20.10.2016, 07:31
@KPwiso

Was hälst du davon diese 5 Seiten zu lesen?

Und wie kann ein Dozent eine Aufgabe zu einem Thema stellen, das angeblich noch nicht durch genommen wurde.?

Da beißt sich was.

0

Schwere Frage. Normaler BZ (im Blut) ist 80-120 mmol. Typ I ist absoluter Insulinmangel (Insulinpen oder Pumpe) Typ II ist relativer Insulinmangel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es IST gut - ich weiß es nämlich!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LouPing 19.10.2016, 10:45

Hey DODOsBACK

Dann beglücke uns doch mit deinem Wissen! :-) 

0
DODOsBACK 19.10.2016, 13:19
@LouPing

Warum soll ich hier Romane schreiben, wenn es ausführliche Antworten im Netz gibt?

Findest du ein paar Stichworte über absoluten und relativen Insulinmangel wirklich sinnvoll, wenn nicht einmal diese Begriffe erklärt werden? 

Bei den Blutzuckerwerten (natürlich "im Blut") ist Erenenen wohl auch ein bisschen durcheinandergekommen - es wären 80-120 mg/dl oder 4,5-6,7 mmol/l.

Abgesehen davon: der FS besitzt ein Buch, in dem er lächerliche 5 Seiten durcharbeiten müsste. Klingt für mich machbar...

0

Was möchtest Du wissen?