Fragen zum Studium und Stipendium?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du ausziehen willst: Muss es eine Wohnung sein? Alternativ: WG oder Wohnheim - spart enorm ...

WG auf keinen Fall,habe bereits in WG's gewohnt,werde ich nicht mehr machen. Wohnheim,ja absolut,ist aber trotzdem Geld,dass ich nicht habe,erstmal. Ich hab auch schon nach sowas geschaut, zur Uni Postdam gehören auch welche,da muss dann halt auch gerade ein Platz frei sein und mittlerweile sind auch diese recht teuer.

Ich hab halt schon überlegt,ob ich einen ernstfall antrag beim Jobcenter stelle, da ich genügend probleme in meiner Familie habe und die Jugendamts-Akte weiß ich nicht,wie dick ist, gibt es in ganz besonderen Fällen die Möglichkeit,dass das Jobcenter dir deine Wohnung zahlt, damit du von zuhause weg kannst. Allerdings ist das als ,noch Schülerin nicht so einfach und in der regel möchten sie dann halt nicht das du studierst,sondern eine Ausbildung machst

1
@Gracie770

Wg. Stipendien: Stiftungen fragen - klar. Aber auch Parteien vergeben da was ...

1
@Regina3

Jap,das hab ich gesehen,aber weißt du,wie das da funktioniert? Muss man da nicht irgendwie Politisch engagiert sein? Oder zu der Partei gehören?

1
@Gracie770

Müssen - soweit ich weiß - nicht unbedingt. Für realistische Chancen vermutlich schon ... alles weitere auf den Internetseiten der jeweiligen Partei ...

1

Hast du dich schon erkundigt, ob dein Fachabi für dein Studium reicht?

Selbstvertändich😊, Die Uni Postdam hatte mir bestätigt, dass ich mit meinem Abschluss bei ihnen studieren kann(solange die Noten stimmen)

1
laut der neuen Verordnung von März 2020 habe ich aber kein recht auf Bafög,wenn ich bei Verwandten oder Eltern wohne. 

Wo hast du denn her?

Auf der Bafög-Seite kann ich dazu nichts finden.

Ich bin 1er Schülerin,Schulsprecherin, Klassensprecherin, Chor-Ratsmitglied und versuche auch sonst das beste mit meiner Situation.

Mag ja alles sein. Aber einfache Dinge wie ein Bafög-Antrag überfordern dich offenbar. ;)

Es ist zu Studienbeginn nicht so wahrscheinlich, ein Stipendium zu erhalten, aber umöglich ist es nicht. Sieh dich mal hier um:

www.stipendienlotse.de

Warum muss man immer direkt so antworten, als hätte jemand keine Ahnung, dabei weißt du gar nicht,ob ich keine Ahnung habe. Woher ich das habe? Ich habe bereits 3(!) Mal BAföG beantragt, in verschiedenen Situationen, bisher immer Abgelehnt,mit der Begründung, dass ich bei meiner Mutter wohne oder das ich vom Jugendamt untergebracht wurde(da verstehe ich es).

Auf der Internetseite war ich vorhin schon mal,danke trotzdem für den Link.

0
@Gracie770
Ich habe bereits 3(!) Mal BAföG beantragt

Du warst aber bisher auf einer allgemeinbildenden Schule, und dafür gibt es diese Ausnahme, dass man außerhalb des Elternhauses wohnen muss, ja (siehe hier: https://www.bafög.de/588.php). Wenn du eine Berufsschule oder eben eine Hochschule besuchst, gibt es diese Einschränkung aber nicht mehr und du kannst trotzdem Bafög beziehen, siehe hier: https://www.bafög.de/de/-13-bedarf-fuer-studierende-230.php

Stipendien betragen meist nur ein paar hundert Euro im Monat; zudem kann man sie häufig erst beantragen, wenn man bereits studiert. Bafög ist in aller Regel die beste finanzielle Unterstützung.

3

Was möchtest Du wissen?