Fragen zum Schlaf - Schlafapnoe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gut, dass sich sophieschneemann schon selbst korrigiert hat. Es gibt sicher genug dummes Zeug im Internet, aber Schlafapnoe ist keine Erfindung, geht eindeutig nicht auf überspanntes Krankheitsuchen zurück. Schlafapnoe ist ein wichtiges Thema der Inneren Medizin, genauer der Pneumologie (Lungen-heilkunde).

Die Erkrankung oder Störung Schlafapnoe-Syndrom bewirkt Atemaussetzer im Schlaf. Die Rachenmuskulatur erschlafft und verschließt den Luftweg. Das Gehirn löst dann eine Weckreaktion aus. Bei der Schlafapnoe wird eine wichtige Schlafphase, der Tiefschlaf nämlich, nicht erreicht. Darum sind die Betroffenen unausgeschlafen. Zusätzlich werden die Organe und damit das Gehirn mit zu wenig Sauerstoff versorgt. Das führt zu der Gefahr von Bluthochdruck (Gehirn an Herz: "Mehr pumpen!") und steigert das Herzinfarkt- sowie das Schlaganfallrisiko (Hirninfarkt). Die Gefäße werden insgesamt höchst strapaziert.  

  • Kann sich diese Schlafapnoe auf das Gehirn und seine Leistungsfähigkeit auswirken?

Klar wirkt sich ungenügender Schlaf auf das Gehirn, das Denkvermögen und die Konzentrationsfähigkeit aus. Dazu kommt, dass die Tagesmüdigkeit so stark sein kann, dass Betroffene an den unmöglichsten Stellen und in den ungeeignetsten Situationen regelrecht einschlafen.

  • Dieser kaputte Schlaf bedingt durch Schlafapnoe, kann es Auswirkungen auf die Psyche - also in Richtung Depression haben?

Auch das kommt vor. Wer nicht ausreichend schläft, wird nicht nur körperlich schlapp, sondern auch seelisch. Die leib-seelischen Zusammenhänge sind heute kein esoterisches Spezialgebiet mehr sondern allgemein und umfassend anerkannt.

  • Wenn man sich behandeln lässt, ist es dann notwendig jede Nacht so ein Gerät aufzusetzen?

Bei einer schweren Schlafapnoe gibt es kaum Heilungschancen. Gewichtsreduzierung, Änderung der Lebensweise (Tabak, Alkohol, Schlafhygiene) können Erleichterung schaffen, aber selten werden die Apnoen ganz verschwinden. Auch Gesunde haben übrigens Atemunregelmäßigkeiten. Mediziner sprechen von einer Behandlungsbedürftigkeit, wenn mehr als 5 Aussetzer pro Stunde gezählt werden. Die einzelnen "Ereignisse" können dabei über zwei Minuten dauern. Schlafpartner, die das beobachten, bekommen dabei schon Verlustängste ("Lebt er noch?"). Ich trage die Nasenmaske (Vollgesichtsmasken gibt es auch, genauso die viel kleineren Nasen"oliven") täglich auch beim kurzen Mittagsschlaf. Ohne mag ich gar nicht mehr. Außer bei starker Erkältung soll man nicht ohne Maske schlafen. Leichtere Formen von Schlafapnoe lassen sich vielleicht auch mit Zahnschienen oder anderen Maßnahmen eine Weile auffangen. Aber das ist oft nur Kosmetik und keine gute Lösung.

  • Wirkt die Behandlung nach dem ersten Mal oder hat man noch länger dieses Gefühl des Erschöpftseins nach dem Aufwachen?


Das ist individuell verschieden. Bei mir ging es schnell und ich habe mich auch schnell an die Maske gewöhnt (auch an die Brille bei nachlassender Sehschärfe). Das hat auch mit der Bereitschaft zu tun, sich auf die Behandlung einzulassen. Ich, siehe oben, schlafe nie mehr ohne und profitiere sehr stark davon.

  • Kann sich so etwas über Jahre hinweg auf Intelligenz auswirken?

Wenn ich unter Intelligenz die Lernfähigkeit verstehe, dann natürlich. Neues Wissen aufzunehmen geht doch nur, wenn ich Speicherkapazitäten habe. Das setzt eine gewisse Gesundheit und Aufnahmefähigkeit voraus. Die wird durch Müdigkeit und körperlichen Stress gemindert. Intelligenz als vorhandenes Wissen und Können ist wohl weniger gefährdet. Aber die Fähigkeit, das Vorhandene abzurufen, leidet sicher auch unter den Folgen der Apnoen.


  • Ich bin Raucher, kann das evtl. auch Auswirkungen in Verbindung mit einer möglichen Schlafapnoe haben?


Nikotin ist ein Nervengift. Beläge und Belastungen machen das Atmen schwerer und schädigen die Zellen. Genauso ist Übergewicht diesbezüglich eine Belastung der Gesundheit (mein Problem). Die Auswirkungen von Alkohol auf Schlafapnoe, speziell am Abend genossen, sind aber direkter zu bemerken.

  • Wenn diese Schlafapnoe dafür verantwortlich ist, kann es
    Auswirkungen auf Träume haben? Da man in träumen Unterbewusstes
    verarbeitet, wäre es doch möglich das vieles über die Jahre hinweg nie
    verarbeitet werden konnte - oder liege ich hier falsch?


    Ich gehe davon aus, dass Du falsch liegst. Wir träumen in den Leichtschlafphasen. Dazu hast Du als Schlafapnoiker eher mehr Zeit. Im Tiefschlaf träumt man nicht. Speziell der Tiefschlaf wird aber gemindert oder gar unmöglich, wenn das Gehirn dauern wecken muss, damit man nicht erstickt. Die Schlafphasen laufen nicht mehr in der gesunden Abfolge. Der Körper und die daran beteiligte Psyche kommen nicht mehr zu ihrem notwendigen Ausgleich. Das wird vermutlich auch seelische Auswirkungen haben, ob mit oder ohne Träume.

Fakt ist, dass Du mit Deinen Feststellungen eine ärztliche Begutachtung brauchst. Das Internet und dieses Portal hier kann eine fachliche Diagnose nicht ersetzen. Mach was!

Unbehandelte Schlafapnoe ist auch verantwortlich für zahllose Unfälle im Straßenverkehr und am Arbeitsplatz. Da ist ein abgebrochener Finger in der Nase noch die harmloseste Folge.

Wow vielen Dank für diese wirklich ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Werde auf jeden Fall etwas unternehmen !

0

Ich habe noch nie von Schlafapnoe gehört und habe die Vermutung das es nur ein Internetgerücht war auf das du gestoßen bist.

 Dein Zustand könnte eine Depression oder eine Somatisierungsstörung sein, ich habe aber zu wenig Information erhalten um genaueres garantieren zu können und schlage vor du informierst dich weiterhin selbständig, oder wendest dich an jemandem der professionell in dem Gebiet tätig ist.

Gute Besserung 

Sophie Schneemann

Ich würde Dir auf jeden Fall die App "snore clinic" empfehlen. Ich habe diese seinerzeit für meinen Mann installiert. Um die Atemaussetzer zu messen braucht es kein Schlaflabor, dies kann "Mann" selbst tun.

Ansonsten sind auf der Internetseite "schlafapnoe.com" viele interessante Aspekte dieser Krankheit nachzulesen.

LG

Was möchtest Du wissen?