Fragen zum Quad?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

zu 1)

Aus der StVO:

§21a Sicherheitsgurte, Schutzhelme

(1) (...)

(2) Wer Krafträder oder offene drei- oder mehrrädrige Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h führt sowie auf oder in ihnen mitfährt, muss während der Fahrt einen geeigneten Schutzhelm tragen. Dies gilt nicht, wenn vorgeschriebene Sicherheitsgurte angelegt sind.

Also: bei offenen Fahrzeugen (das sind auch Cabrios!) gilt: Entweder Schutzhelm aufsetzen oder vorgeschriebene Sicherheitsgurte anlegen (bei Cabrios muss man also die Sicherheitsgurte anlegen).

.

zu 2)

Einen Schaden hat immer derjenige zu ersetzen, der für den Schaden verantwortlich ist, also der Verursacher (§ 823 BGB).

Ist dein Freund an einem Unfall beteiligt und dabei aber völlig schuldlos, dann zahlt der Unfallgegner bzw. dessen Haftpflichtversicherung den vollen Schaden an dem Quad. Ist er jedoch zum Teil mitschuldig an dem Unfall, dann ist er für den diesem Schuldanteil entsprechenden Schadensanteil verantwortlich. Dann kannst du also für diesen Anteil Schadensersatz von ihm verlangen.

Kann man dann überhaupt eine zusätzliche Versicherung abschließen, die sowhl den Fall eines Nichtverschuldens als auch eines Verschuldens in einem Unfall abdeckt? Ein Vollkasko-Versicherung wäre ja nur für ein PKW, nicht für ein Quad, oder täusche ich mich?

Grüße Filip

eine Helmpflicht auf alle Fälle über Schutzkleidung ist nichts bekannt, wäre aber von Vorteil wegen der eigenen Sicherheit und Gesundheit. Die Versicherung deines Freundes für das Quad müsste die Schäden übernehmen, er muss damit rechnen höher gestuft zu werden, wenn ein Schaden verursacht wird. Das sollte er mit den Freunden vorher abklären.

Goebi 08.07.2011, 10:33

Die Haftpflicht des Freundes zahlt NICHT für das Quad => geliehene Gegenstände sind ausgeschlossen !!!

0

1.Helm (ich glaub auch mit nacken dingens ) xD ansonsten wüsste ich ncihts

2.dafür haftest du selber (immer schön konzentrieren) :)

bin mir nicht ganz so sicher wer dafür haftet aber ich meine dafür haftet man selbst

  1. Meines Wissens nach gibt es keine Vorschriften für Quads, auch keine Helmpflicht. Bin mir aber nicht ganz sicher.

2.Die Schäden am Quad muß der Verursacher des Schadens zahlen. Je nach Schuldfrage der Unfallgegner, bzw. dessen Haftpflicht oder der Fahrer des Quad. Wobei die Haftpflichtversicherung des Fahre´rs nicht die Schäden am geliehenen Quag bezahlt!!!

KanDoo91 08.07.2011, 10:55

Blödsinn!!! Eine Haftpflicht muss haften. Sagt schon das Wort...

0
JotEs 08.07.2011, 11:05
@KanDoo91

Du solltest dich besser informieren, bevor du "Blödsinn!!!" schreibst.

Tatsächlich enthält jeder private Haftpflichtversicherungsvertrag die sogenannte "kleine Benzinklausel", durch die die Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Betrieb eines Kraftfahrzeuges entstehen, ausgeschlossen wird.

Der Fahrer des geliehenen Quads muss also für daran entstandene Schäden im Verhältnis seiner Schuld zu der des Unfallgegners selber haften. Den Rest trägt die gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung.

0
KanDoo91 08.07.2011, 11:10
@JotEs

Und warum hat meine Versicherung den Schaden den ein Freund an meinem Auto verursacht hat, bezahlt??? Die haben mir nur eine Vertrtagsstrafe aufgerbummt...

0
JotEs 08.07.2011, 11:15
@KanDoo91

Dann hattest du eine Vollkaskoversicherung.

.

Deine Haftpflichtversicherung haftet nicht für Schäden an deinem Fahrzeug, schon gar nicht, wenn diese durch deinen Freund verursacht worden sind. Dann nämlich ist dein Freund haftpflichtig und nicht du. Warum sollte also deine Haftpflichtversicherung zahlen, wenn du gar nicht haftpflichtig bist?

Aber auch wenn du selbst einen Schaden an deinem Fahrzeug verursachst, zahlt deine Haftpflichtversicherung nicht - und zwar deshalb, weil du dir selbst gegenüber keiner Haftpflicht unterliegst.

.

Merke: Eine Haftpflichtversicherung übernimmt die Kosten, die dadurch entstehen, dass der Versicherte für einen angerichteten Schaden zu haften hat. Hat der Versicherte nicht zu haften, dann zahlt dessen Haftplichtversicherung auch nichts.

0

Schutzkleidung ist nicht verpflichtet aber ohne ist es viel zu gefährlich. So ein Motorradanzug hat schon unzählige Leben gerettet.

Das Quad ist ja versichert also zahlt die Haftpflicht...

Goebi 08.07.2011, 10:34

Die Haftpflicht des Freundes zahlt NICHT für das Quad => geliehene Gegenstände sind ausgeschlossen !!!

0
KanDoo91 08.07.2011, 10:53
@Goebi

Nur wenn in der Police steht das nur der fahrer versichert ist. Und selbst wenn jemand anderes einen Unfall baut, gibt es nur eine Strafe wegen Vertragsbruch! Die Versicherung muss haften. Darum heißt sie Haftpflicht du Genie,.

0
JotEs 08.07.2011, 11:08
@KanDoo91

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt nur für die Schäden, die durch das versicherte Fahrzeug an fremdem Eigentum angerichtet wurden. Sie zahlt nicht für Schäden, die dabei an dem versicherten Fahrzeug selbst entstanden sind. Dafür benötigt man eine Vollkaskoversicherung.

0
Goebi 08.07.2011, 11:09
@KanDoo91

Selten so einen Schwachsinn gelesen ....

0
JotEs 08.07.2011, 11:18
@Goebi

Oooops?

Ich hoffe, du meinst damit nicht meinen Kommentar ... ?

0

Was möchtest Du wissen?