Fragen zum MPU?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier ist eine denkbar schlechte Anlaufstelle für dieses Thema. Es kommt alles auf den persönlichen Fall an.

Verkehrspirtal.de ist eine gute Anlaufstelle, mit vielen Infos und kompetenten Leuten, die ganz sicher helfen können.

Davon ab: Es gibt keine "Fallen" in der MPU, nur mangelnde Vorbereitung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abuterfas
10.05.2016, 20:27

verkehrsportal.de

0
Kommentar von SelamGenc
10.05.2016, 20:44

naja das alles betrifft mich aber nicht ich nehme nur medikamente ein die ich auch nicht sofort absetzen kann. ich habe keine punkte und wurde nie unter deogen oder alkohol am steuer erwischt. Von daher was soll ich dem Gutachter sagen? Ich bin hier da ich medikamente nehme die werde ich aber weiterhin auch nehmen? Es gibt eig nix was mir vorgeworfen werden kann, ausser dass ich einige btm einteäge habe die länger als 6monate her sind..

0
Kommentar von Abuterfas
10.05.2016, 20:55

Da haben wir doch schon was. BTM. Wenn das in Deiner Akte steht, wird er Dich definitiv danach fragen, denn es könnte ja sein, das Du welche nimmst und Dich ans Steuer setzt. Hast Du von Deinem Arzt Unterlagen, das Du die Medikamente nehmen sollst? Wenn ja, mitnehmen.

0
Kommentar von SelamGenc
10.05.2016, 21:19

Ok die Unterlagen besorge ich mir. Da steht auch etwas von einer Schweigepflichtsentbindung zwischen meinen psychiater und dem gutachter drinnen. Muss ich das unterschreiben? Und wenn du es wissen willst, bein seit ca 18 Monaten clean wurde aber vor halbem jahr mit nem kumpel erwischt der was dabei hatte...

0

Medikamente die zur einer MPU führen, sind meistens Benzos. War das bei dir der Fall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SelamGenc
10.05.2016, 23:32

nein ich nehme amisulprid, ist ein neuroleptikum gegen psychosen

0

Was möchtest Du wissen?