Fragen zum Leckerlie beim Clicker-Training bei Katzen.

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Welche Leckerlis der Kater bekommt, ist letztendlich deine und seine Entscheidung. Je nach dem, was er am liebsten frisst - aber man sollte darauf achten, nicht allzu viel zu füttern. Ein Kater, der täglich viele Leckerlis kassiert, wird schnell dick, vor allem, wenn er sich nicht viel bewegt (und du schreibst ja, er spielt nicht gern, von dem her gehe ich eher davon aus, dass er die Dinge gemütlich angehen lässt).

Der Katze abzugewöhnen, die Türen zu öffnen oder auf den Herd zu springen, ist ziemlich schwierig. Auch meiner Katze konnte ich es nie ganz beibringen. Sie macht es zwar nicht, solange wir da sind, aber wenn wir weg sind und wiederkommen, sehen wir immer kleine Pfotentapser auf den Herdplatten. Was eine Katze tut, wenn ihr nicht da seid, kann leider keiner wissen oder verhindern.

Wenn ihr da seid, könnt ihr versuchen, ihm das ganze so abzugewöhnen: Sobald er mal wieder auf den Herd gesprungen ist, klatscht jemand laut in die Hände und ruft mit fester Stimme: "Runter!". Dann nimmt man den Kater (sanft) hoch und setzt ihn wieder auf den Boden. Katzen hassen Lärm, und wenn ihr das ein paarmal getan habt, wird er schnell die Verbindung "Herd springen = Lärm und Streit" herstellen können. Meine Katze hat es nach ein paar Tagen begriffen, bei deiner Katze kann es - je nach dem - etwas länger oder kürzer dauern.

Ähnlich verhält es sich mit dem Türe- öffnen. Der Kater muss diese Tätigkeit mit etwas Negativen verknüpfen, damit er sie unterlässt. Klatschen hilft bei meiner Katze Wunder, da sie dieses Geräusch verabscheut, aber auch ein zu Boden fallender Schlüsselbund tut es. Oder ein (kleiner!!) Spritzer aus der Wasserpistole.

Natürlich kann man es nicht jeder Katze abgewöhnen. Bei meiner funktioniert es auch nur halbwegs. Katzen sind eben relativ dickköpfig, aber mit Geduld, Liebe und Konsequenz kann es dem Menschen gelingen, sie dazu zu bringen, sich auf ihren Zweibeiner ein wenig einzustellen.

Viel Glück bei der Erziehung und LG

schön geschrieben

0

Danke für die lange Erklärung. :) Das mit dem Klatschen finde ich eine gute Idee, dass werde ich definitiv ausprobieren und auch durchziehen. :)

Ja er ist eher ein kleiner gemütlicher nach dem Motto: "Komm ich heute nicht, komm ich vielleicht morgen..... oder auch nicht!" Außer ich klapper mit der Leckerlie Box, dann kommt er aber angesaust! :D

So viel Leckerli bekommt er auch nicht von mir, obwohl es ihm nicht schaden könnte, da er eher ein schmächtiger ist. ;)

Dann werde ich deine Tipps mal umsetzten. Denke schon, dass er noch Lernbereit ist.

0
@TineHappy

Freut mich, dass ich dir helfen konnte :) Viel Spaß noch mit dem Kleinen und viel Erfolg.

0

Was möchtest Du wissen?