Fragen zum Hausverkauf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn das Berliner Testament vor einem Notar errichtet wurde, dann genügt meist das Eröffnungsprotokoll mit dem Testament als Erbnachweis. Bei einem privatschriftlichen Testament ist ein Erbschein erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

für das Umschreiben eines Grundstücks ist oft ein Erbschein nötig. Ohne den Erbschein geht es nur, wenn es ein notarielles Testament oder einen Erbvertrag gibt.

http://www.mv-justiz.de/dokumente/Service/Merkblatt_Nachlass.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sergius
01.11.2016, 17:22

DIE ANTWORT IST VOLL RICHTIG: NUR ERGÄNZEND DER HINWEIS; DASS DIE FRAGESTELLERIN EINEN beschränkten Erbschein beantragen kann, wenn sie ihn nur für die Grundbuchumschreibung braucht. Die Gebühr dafür beträgt m.W. nur 1/2 der Normalgebphr.

1

Was möchtest Du wissen?