Fragen zum Gleitschirmfliegen/Paragleiten

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus worldgone :)

der Einstieg ist entweder ein Tandemflug (du fliegst mit einem Profi mit, richtiger Flug, Profi macht alles) oder Schnupperkurs (du machst alles selbst, rennst mehrmals einen kleinen flachen Abhang runter, schleppst die Ausrüstung wieder hoch, dafür hebst du aus eigenem Können für ein paar Meter ab, d.h. du bist selbst geflogen) - bei mir kostet der Tandemflug 129 € und der Schnupperkurs 75 € (verschiedene Orte in Deutschland).

Aufgrund deiner Übelkeitsproblematik würde ich dir Schnupperkurs empfehlen, da es bei Tandemflügen den Passagieren gelegentlich schlecht wird. Ist jedoch i.d.R. kein Problem, wenn man selbst fliegt (ist ganz ähnlich wie beim Autofahren).

Die Ausbildung geht dann in mehreren Stufen. Du musst insgesamt ca. 5000 € für Ausbildung und erste Ausrüstung (teilweise gebraucht) rechnen - damit kannst du dann nach bestandener Prüfungen alleine Fliegen. Insgesamt würde ich ein Jahr rechnen - es geht auch schneller. Bei der Wahl der Flugschule würde ich nicht einfach die nächste nehmen, sondern auf verschiedene Aspekte achten, u.a. Sicherheit, Ruf,...

Was ist schwer? Du solltest schon einiges wissen, denn es Gleitschirmfliegen ist gefährlicher als Wandern... :) Im Rahmen der Ausbildung wird alles thematisiert und die wichtigen Sachen solltest du auch verstehen bzw. dir merken (ggf. ausführlich damit beschäftigen). Denn wenn du in der Luft bist, kannst du nicht einfach anhalten und aussteigen ... :)

Ich habe den ActiveFly-Gleitschirmsimulator entwickelt, mit dem man wichtige bzw. sicherheitskritische Flugsituationen trainieren kann. Da biete ich auch Kombis aus Simulator- und Tandemflug an einem Tag an.

VG & happy landings

danke für die ausführliche antwort! :)

0

Hallo worldgone,

die reinen Kosten für die Ausbildung betragen etwa 1200 - 1400 Euro. Beim Vergleichen solltest du genau hinschauen, welche Leistungen in den Angeboten schon enthalten sind und welche womöglich noch dazukommen (z.B. Kosten für Leihausrüstung, Bergfahrten, Start- und Landeplatzgebühren...). Die Ausbildung zur A-Lizenz dauert bei Flugschulen, die nach dem Papillon-Schulungsstandard ausbilden, zwei Wochen. In den meisten Fällen empfinden Leute mit sog. "Höhenangst" diese beim Gleitschirmfliegen nicht. Wenn du dir unsicher bist, solltest du das Fliegen mal selbst an einem Schnupperwochenende ausprobieren.

Der Umfang der Ausbildung ist überschaubar, besonderes Fachwissen ist nicht Voraussetzung. Deine Flugschule sollte dich im Unterricht auf die Prüfung vorbereitet haben, außerdem kannst du dich auch selbst schon vorher auf die Prüfung vorbereiten. Der körperliche Aufwand ist ungefähr mit dem beim Fahrradfahren zu vergleichen.

Viel Spaß,

zantafio

Hallo worldgone,

ich habe mir vor kurzem noch die selben Fragen gestellt und auf folgender Seite die passenden Antworten gefunden: www.acrowings.de

Jetzt bin ich glücklicher Besitzer eines Flugscheins und genieße jede Sekunde, in der ich mich frei wie ein Vogel fühlen kann.

Was möchtest Du wissen?