fragen zum fsj im krankenhaus mit umgang von dankbarkeit der patienten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich denke, offiziell ist das nicht erlaubt. Du bekommst ja dein Taschengeld, also im Prinzip dein Gehalt, vom Arbeitgeber.

Aber man fühlt sich etwas unhöflich Geschenke nicht anzunehmen, was? Wenn das nicht oft vorkommt, bzw. es nur das eine mal war, kannst du es ruhig einstecken, solltest es aber in deinem Arbeitsumfeld nicht erzählen. Ich denke, du bist sicher nicht die einzige, die mal was zugesteckt bekommt^^

Das war heute das aller erste mal. Ich ollte die 2 euro ja auch nicht annhemen aber der patient hat immer gesagt das ich es nehmen soll als dankeschön weil cih mich so eingesetzt habe für seine sachen

0
@megakitty

Ja, ich denke, das ist dann auch nicht verkehrt. Falls das öfter passieren sollte, könntest du ja deinen Vorgesetzten Fragen, oder eine Vertrauensperson im Betrieb, je nachdem... =)

Aber mach dir darüber am besten keine Gedanken mehr. Dich macht es andererseits sicher auch glücklich, zu wissen, in einer Branche zu abreiten, in der man Menschen helfen kann. Und wenn man dann noch solche Resonanz bekommt, dann darf man das und sich selbst ruhig schätzen (ich denke, das tust du auch =).

0

Frag am besten mal deinen Vorgesetzten, ob es eine Kaffeekasse für alle zusammen gibt, oder ob du das Geld behalten darfst. Dann bist du auf der sicheren Seite!!!

Gruss

Was möchtest Du wissen?