Fragen zum Einbauherd

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei jedem Herd ist eine Einbauanleitung dabei, genau mit den vorgeschriebenen Maßen des Schrankes sowie auch der erforderlichen Abstände zur Rückwand und zum Ceranfeld.

Die Schränke für Einbauherde bestehen aus ganz normalem Material, nicht besonders isoliert o.ä. Schau doch mal z.B. hier bei Ikea:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S79852520/

die herde sind so gebaut das durch temperatur und üblichen abstand nichts passiert.jedes holz ist dafür geeignet

Küchenmöbel sind üblicherweise aus beschichteter Spanplatte, wie auch die Arbeitsfläche. Wenn die nicht sogar aus Stein ist. Da kann die Wärme einer Herdplatte nicht viel. Ich weiß nicht was du für eine Ceranherdplatte hast, Ich habe vor gut einen Jahr die Alte gegen eine Induktionskochplatte getauscht. Da stand explizit in der Beschreibung das für gute Durchlüftung des Raumes unter der Platte zu sorgen ist. Hab mir das auch bestätigen lassen. Deshalb habe ich auf den Einbau einer Schublade verzichtet. Was durch den Wegfall der der Schalterblende möglich gewesen wäre.

Natürlich ist ein normaler Küchenschrank dafür ausgelegt. Alle erforderlichen Mindestabstände stehen in der Bedienungsanleitung/Einbauanleitung des Herdes/Ofens. Wenn man sich daran hält, kann nichts schiefgehen.

Also ich habe mal nachgefragt Also Zwischen Herd und Mulde muss kein Abstand sein, es kann press auf Press liegen ohne das was passiert oder passieren kann. Wobei mir auch gesagt wurde das wenn du die Mulde auf die Arbeitsplatte legst sollte genug Platz da sein. Jetzt zu den Schränken: Also, so ein Herd hat eine Außen Temperatur von Max 90 Grad. Das heißt du solltest schon Schänke nehmen die dafür Ausgelegt sind. Wichtig Rechts & Links sollte Platzt sein. Also wenn du die Tür auf machst ist da das Frontrame ( Die Front )die soll Bündig mit dem Schrank sein, dh rechts und links sind min 2cm Platz wenn nicht sogar mehr. ( also hinter der Front, da wo die Seiten Wände sind ) da kannst du Stein wolle oder Glass wolle nehmen wenn du Angst hat das was passieren kann Aber im Grunde sollte nix passieren.

LG Yoki

Hallo Joey55

Für den Unterschrank kann jedes Holz verwendet werden. Das Ceranfeld darf nur nicht am Ofen aufliegen.

Gruß HobbyTfz

Also das Holz ist egal da die gerät gut isolit sind

Joey55 16.10.2012, 23:09

Na wenigstens das...danke dir....

0
Yoki7 16.10.2012, 23:10
@Joey55

Aber wie Geschrieben ich frag mal und das mit den masen frag ich auch mal :)

0

Das steht in der Anleitung. Einige Geräte haben Lüfter deren Luftstrom nicht blockiert werden darf und der muß in die Küche entweichen können.

Eine Frage habe ich noch kA ob die von bedeutung ist oder nicht aber besser zu viel wissen als zu wenig

Hast du den Herd wenn ja was ist das für einer / was für einen willst du dir Kaufen?

Joey55 16.10.2012, 23:55

Nun ist ein handelsüblicher Einbauherd. Nur der Unterschrank, den man dazu kaufen kann ist so konzipiert, dass wenn oben auf die Arbeitsplatte das Ceranfeld reinbaut unten dann nur noch 1,5 cm Platz ist zur Ofenoberseite.

Ich befürchte halt, dass es zu wenig Abstand ist, das weiß ich eben nicht genau...

0

Gehe doch einfach In ein Möbelgeschäft und nehme Maaß, Du muss einen Schrank bauen 60 cm Breit.Die Maaße hol Dir mal selber.

Joey55 16.10.2012, 22:42

Hab ich ja schon, aber bei dem Schrank ist dann zwischen Unterseite und Herdoberseite grad mal 2 cm Platz, daher weiß ich nicht ob das reicht...zudem ist er aus "normalem" Küchenholz wie oben beschrieben, von daher habe ich ein wenig Bedenken...

0
Yoki7 16.10.2012, 23:06
@Joey55

Ich fra mal morgen meinen cheff wie viel grad so ein herd hat ( außen ) Pyro gerät, Steamer oder was hast du den? Wobei die Regel ja glaub 90Grad sind was das Holz außhalten soll

0

Was möchtest Du wissen?