Fragen zum Barfen (Hund)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau mal hier http://www.barf-calculator.de 

Dort kannst Du anhand des Alters, Gewichts und der Aktivität den genauen Bedarf berechnen, ohne eine Mangel, - oder Überversorgung herbeizuführen.

wollte mal fragen wie viel ein 10 wochen alter welpe denn zum essen bekommt? 

wenn der Hund 10 Wochen alt ist, wird er doch direkt vom Züchter kommen! 

Seriöse Züchter erklären das alles und geben auch einen Futter-und Ernährungsplan mit auf den Weg!

Kommentar von Viviens2001
17.08.2016, 21:59

ja, wir werden sie die nächsten drei Tage noch besuchen und dann mit zu uns nehmen und ich werde sicher noch einmal nachfragen! wir werden auch einen kleinen Koffer mit Futter für die nächste Zeit, so wie andere Pflege- und kuschelsachen der kleinen maus. Trotzdem habe ich mir die frage gestellt, wie viel ein welpe in dem alter bekommt, im allgemeinen, nicht nur auf meine Maus bezogen!

0

5 bis 7 % vom aktuellen Gewicht.

Bsp. Hund 10 kg - dann bekommt er 500 bis 700 g Futter gesamt, auf 3 bis 4 Mahlzeiten verteilt.

Man mixt nicht einfach nur Fleisch zusammen, da gehört noch etliches mehr dazu, wie Innereien, Knochen, Ei, Fisch, Gemüse/Obst.

Das Buch Barf Junior war mir eine enorme Hilfe.

Ich habe einen Dalmatiner und barfe ihn. wir haben von meiner Züchterin einen Plan bekommen mit genauen anweisungen. Es geht super nach ein paar monaten hat man es vollkommen dinen. Aber es gibt viel zu beachten!

Das ist nichts was man einfach so machen kann ohne darauf zu schauen. Es gibt eine Unterschied zwischen Hund und Katze und auch zw. jeder Hunderasse. Manchmal sogar zw. jedem Hund, nicht jeder verträgt alles gleich bzw braucht das selbe. Man muss darauf achten das neben dem Fleich auch genug Gemüse und Obst gefüttet wird. Vitamine und Öle sowie Ergänzungsmittel. Wenn man zb. zu viel von einer Sache gibt kann der Hund Mangelerscheinungen erhalten. sowohl allegien oder andere Probleme.

Kommentar von pritl
19.08.2016, 13:45

Ach ja und ich würde nicht zu Fressnapf gehen, hier gibt es nicht die Menge an Auswahl wie in einem Barfshop. noch dazu ist die Auswahl der Produkte sehr gering! Bzw. hat das Personal nicht die Ausbildung wie das Personal eines Barfshops.

0

Was möchtest Du wissen?