Fragen zum augusteischen Zeitalter?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da schreibt noch wer morgen ne Klausur, huh? *Dito* :D

Also, die Bürgerkriege herrschten durch die Unordnung im Land (Provinzen waren romatisiert worden, aber nicht für Sitte und Ordnung gesorgt worden) usw. 

Markus Antonius hatte gemeinsam mit Lepidus und Octavian [Augustus] das sog. "Triumvirat" (drei regieren), welches ihnen vollkommene Kriegsmacht verlieh, um die Mörder Caesars zu verfolgen und zu töten. Da danach das Triumvirat nicht aufgelöst wurde, musste das Reich zwischen den Dreien aufgeteilt werden. Lepidus erhielt Nordafrika, Markus Antonius den nahen Osten und Augustus den Rest. Natürlich wollte er aber alles haben! Lepidus besiegte er auf See und entmachtete ihn hierdurch, Markus Antonius ist einfach ins Messer gelaufen, indem er mit Kleopatra angebändelt ist und im Testament seine Landanteile an deren Söhne verschrieben hat. Dies hat man frühzeitig gemerkt, ihn zum Staatsfeind erklärt, Krieg mit Ägypten angefangen und gewonnen (->Sich also den Anteil Markus Antonius' zugesichert und Ägypten als Provinz gewonnen). 

Wenig später brachten Kleopatra und Markus Antonius sich übrigens um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drogeninduziert
18.11.2015, 19:53

Perfekt jetzt hab ichs verstanden. Ja schreibe morgen auch ist einer der letzten bin 12te (: schönen abend noch

0

Was möchtest Du wissen?