Kann mir jemand das Ende vom Anime Death Parade erklären?

2 Antworten

Also bei 1. glaube ich, dass der Richter sich nicht sicher war, wie er über das Fangirl richten sollte... Sie war ja auch einige Zeit bei ihm, während der Popstar ja schon irgendwie "weg" war.... und dann hat der Richter ihr ja dieses Angebot gemacht, damit sie den Popstar retten und mit ihm zusammen wiedergeboren werden kann.

(Schon eine Weile her, dass ich den Anime geschaut habe, aber ich glaube so in etwa war es...)

Was ich aber nicht verstehe ist, warum der Richter die beiden dann doch in die Leere geschickt hat....

Bei 2. hab ich leider auch keine Ahung, würde mich aber auch interessieren^^

Ich konnte dir jetzt leider nicht sehr ausführlich antworten, ich hoffe trotzdem, dass ich dir wenigstens ein bisschen helfen konnte^^`


vielleicht war es bei einigen Notwendig diese "Extremsituationen" zu schaffen und bei einigen nicht weil die schon die dunkelste seite gezeigt haben ... Hab den Anime erst gesehen, das heißt bin genau jetzt fertig geworden :D

0
@Tomorii

Aber die Jugendlichen haben sich doch gar nicht von ihrer dunkelsten Seite gezeigt, sie haben ja wirklich einfach ganz lieb miteinander Bowling gespielt...

0

Kommt vielleicht ein bisschen spät aber zu punkt 1: Ich glaube ,dass immer eine Person mindestens in die Leere geschickt werden muss und das Fangirl dann lieber mit dem Popstart zusammen in die Leere gegangen ist als alleine wiedergeboren zu werden. Und zu 2: Die Story bassiert ja darauf das der gefühllose Decim nach und nach von der Frau dazu gebracht wird seine entscheidungen was die Leere und so angeht in Frage zu stellen, sprich sie beeinflusst ihn und deswegen erschafft er manchmal eine gefahren Situation und manchmal nicht.

Was möchtest Du wissen?