Fragen zum Analysieren einer Invention

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deine Analyse scheint bereits gelaufen zu sein. Wie hast Du gefühlsmäßig abgeschnitten?

Das nächste mal wikipedia fragen - dort steht ansatzweise drin, wie Bach seine Werke aufgebaut / angewiesen hatte. Zusätzlich stehen unzählige Analysen in irgendwelchen Blogs. Da hätte man auch Google fragen können. Aber besser ist es, sich selbst damit auseinanderzusetzen.

Bach war in den jungen Jahren hauptsächlich mit der Orgel befaßt, nicht nur spielerisch sondern auch zwecks Wartungsarbeiten. Es ist mitunter anzunehmen, daß bei den Stimmungen und sonstigen Wartungsarbeiten er aus diesen Grunde quer Beet sich durch die gesamten Tonleitern spielte? Ist meine Theorie.

Seine Klavierwerke, derer allen Tasteninstrumente er mit einbezog sollten dem Schüler mehr Unabhängigkeit der Hände dienen. Und hier kommen die Umkehrungen, Kontrapunkte, Oberstimme usw. mit ins Spiel. Bach ist noch lange kein einfach zu spielender Komponist. Seine erschaffene Werke können so ziemlich schwer sein, wie es nur geht :)

Mal als Beispiel das c-moll Präludium aus dem WTK. Und sowas hatte Bach auf einen Instrument gespielt, wo ein laut und leise noch nicht existierte. Höre Dir das Werk mal an, wie sich das Motiv verschiebt.

Was möchtest Du wissen?