Fragen zum A1 Motorrad Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1) Die Frage verstehe ich nicht so ganz. Meinst du, wie lange die Prüfung dauert? Oder wie lange es bis zur Prüfung dauert?

Dauer der Prüfung selbst: ca. 10-15 min für die theoretische Prüfung und 45 min für die praktische Prüfung.

Dauer bis zur Prüfung: Das kommt darauf an, wie du dich in den Fahrstunden anstellst. Etwa 2 bis 3 Monate würde ich als normal einschätzen.

2) Du musst 12 + 4 Doppelstunden (jeweils 90 Minuten) Theorieunterricht besuchen. Außerdem gibt es praktische Fahrstunden, von denen du so viele absolvieren musst, bis dein Fahrlehrer denkt, dass du bereit für die praktische Prüfung bist. Einerseits gibt es allgemeine Fahrstunden, in denen du den Umgang mit dem Motorrad übst (Grundfahrübungen, Fahren in der Stand und evtl. auf Landstraßen). Andererseits sind 12 besondere Fahrstunden (jeweils 45 min)(5 Überland-, 4 Autobahn-, 3 Dunkel-Fahrten) zu absolvieren. Diese besonderen Fahrstunden, werden in der Regel erst dann gefahren, wenn du das Fahrzeug schon einigermaßen beherrscht. Dich wird keiner sofort in der ersten Fahrstunde auf die Autobahn schicken.

Abschließend musst du dann eine theoretische und eine praktische Prüfung bestehen.

3) Die Fahrschule hat Fahrzeuge, welche für die Fahrstunden benutzt werden. Dass jemand mit seiner eigenen Maschine die Fahrstunden absolviert ist die sehr seltene Ausnahme.

4) Während den Fahrstunden und insbesondere während der praktischen Fahrprüfung musst du einen vollständigen Satz an Schutzkleidung tragen: Helm; Jacke und Hose oder eine entsprechende Kombi; Rückenprotektor (manchmal in der Jacke integriert); Motorradstiefel oder sonstige geeignete Schuhe (mindestens Knöchelhoch); Handschuhe

(Für die praktische Prüfung ist das gesetzlich vorgeschrieben. Für die Fahrstunden glaube ich nicht, aber das wird trotzdem meist von der Fahrschule verlangt und hat auch Versicherungs-Gründe.)

Wenn du deinen Führerschein dann hast, ist lediglich ein Helm vorgeschrieben. Aber es ist trotzdem sehr empfehlenswert weiterhin entsprechende Schutzkleidung zu tragen.

5) Wenn du deinen Sehtest nur mit Sehhilfe bestehst, musst du auch im Straßenverkehr eine passende Sehhilfe tragen. Das muss aber nicht unbedingt eine Brille sein. Man kann auch Kontaktlinsen tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mihisu
13.10.2016, 23:34

Korrektur: Bei 2) habe ich "Fahren in der Stand" geschrieben. Das sollte eigentlich "Fahren in der Stadt" lauten.

0
Kommentar von PferdeKuchen1
13.10.2016, 23:36

ok danke eine Frage noch bekommt man die Schutz Kleidung für die Prüfung/en und wird es in gruppen sein oder unterrichtet er jeden einzeln?

0
  1. Die Prüfungsdauer ist in der FeV festgeschrieben. Wenn du wissen willst wie lange man vom ersten Tag in der Fahrschule bis zum Kartenführerschein in der Hand braucht -> hängt von deinem Können ab.
  2. Die Ausbildung sieht Pflichtstunden vor. In der Prüfung wirst du sicherlich nicht in der Nacht fahren, dafür sind Autobahnfahrten - wenn eine in der Nähe vorhanden ist - üblich.
  3. Das Fahrzeug wird von der Fahrschule gestellt. Dafür kosten ja auch die Fahrstunden entsprechend (du bezahlt beim Motorrad mehr da du sowohl die Nutzung vom Motorrad wie auch die Nutzung vom PKW durch den Fahrlehrer hinter dir bezahlen musst). Dies gilt für Deutschland. Wenn du aus der Schweiz sein solltest -> da läuft einiges anders.
  4. Ja. Dies sollte dir dein gesunder Menschenverstand sagen. Ansonsten such einfach nach Brittany Morrow mit Google.
  5. Wenn du nicht gut siehst sollte klar sein das du generell eine Sehhilfe brauchst. Wird auch im Führerschein entsprechend eingetragen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Je nachdem wie schnell du lernst und voran kommst, rechne mal mit 2 bis 3 Monaten 

2) Korrekt, Autobahn und Nachtfahrt gehört dazu - allerdings erst gegen Ende der Fahrstunden, vorher wird Landstraße und Stadt bei Tag gefahren

3) Bei der Prüfung fährst du mit dem Fahrschulmotorrad

4) Gesetzlich bist zu nicht dazu verpflichtet, jedoch möchte ich es dir dringend nahelegen

5) Korrekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?